03.10.2016, 16:12 Uhr

Die Landjugend Salzburg lädt zum 1. Dirndlsymposium Salzburgs ein!

Wann? 20.10.2016 19:00 Uhr

Wo? Museum Schloss Ritzen, 5760 Saalfelden am Steinernen Meer AT
Saalfelden am Steinernen Meer: Museum Schloss Ritzen |

Am Donnerstag, den 20. Oktober 2016 findet eine weitere Premiere im Jahresprogramm der Landjugend Salzburg statt. Junge, kultur- & brauchtumsbegeisterte Mitglieder treffen sich im Schloss Ritzen in Saalfelden zum 1. Dirndlsymposium Salzburgs. Herzlich eingeladen sind alle landjugend- und trachteninteressierte Personen, das Dirndlgewand näher zu betrachten.

Das Salzburger Dirndl spiegelt die Schönheit des Bundeslandes wie kein anderes Kleidungsstück wieder. Anlässlich der 200-jährigen Geschichte und des erfolgreichen 1. Lederhosensymposiums ist es an der Zeit, hinter die Kulissen des Dirndls zu blicken, traditionelle Trachten und moderne Interpretationen zu begutachten.

Was ist das?

Das Dirndlsymposium ist ein gemütliches Netzwerktreffen, bei dem Wissenswertes rund um das Dirndlgewand präsentiert wird. Darüber hinaus stellen regionale (Jung)-Unternehmer wie „Trachten Wienerroither“ und „Tauernschmiede“ einen Teil ihrer Kollektionen vor.
Ein Kamingespräch zum Thema „Wie weit kann und darf Tracht gehen?“ und die musikalische Umrahmung durch die Hoizk(n)epf runden das Programm ab.
Die freiwilligen Spenden für Speis und Trank wandern zur Gänze in den Landjugend Solidaritätsfonds. Bei der kleinen Versteigerung gibt es die Möglichkeit, Trachtenaccessoires zu erwerben. Die Erlöse daraus kommen ebenfalls dem Fonds zu Gute.

Hardfacts:

Datum: Donnerstag, 20. Oktober 2016
Zeit: 19.00 – 22.00 Uhr
Ort: Museum Schloss Ritzen, Museumsplatz 1, 5760 Saalfelden

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Programm:

• Moderne Interpretation der Salzburger Tracht, Präsentation regionaler Firmen
Regina Wienerroither, Trachten Wienerroither
Christoph Fritz, Schmuckatelier Tauernschmiede
Gauverband Pinzgau, Trachtenreferentinnen Barbara Wimmer und Ingrid Auer
• 200 Jahre Dirndlgwand in Salzburg, Hans Köhl, Obmann vom Salzburger Heimatwerk
• Kamingespräch zum Thema „Wie weit kann und darf Tracht gehen?“
• Gemütlicher Umtrunk und Versteigerung von Trachtenaccessoires zu Gunsten des Landjugend-Solidaritätsfond
• Musikalische Umrahmung durch die „Hoizk(n)epf“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.