29.05.2016, 18:45 Uhr

Ein schönes Fest beim Felberturmmuseum

Im Bild von links: NP-Dir. DI Wolfgang Urban, Elfriede Innerhofer, Gauobfrau der Pinzgauer Heimatverei-nigungen, LH-Stellv. Dr. Astrid Rössler, GV Mag. Renate Holzer und Walter Reifmüller, Obmann des Museumsvereins und Ausstellungsgestalter
Mittersill: Felberturmmuseum
Begünstigt durch ideales Wetter fand gestern (28.Mai) auf dem Gelände des Felberturm-Museums ein Fest statt, zu dem die Liedertafel und Bürgermusik Mittersill eingeladen hatten. Zur Freude der vielen Festbesucher wurde gesungen und musiziert sowie Pinzgauer Kost verabreicht. Eine Musikkapelle spielte ohne Verstärker flotte Weisen auf. Ein Höhepunkt war das gemeinsame Singen dreier Chöre (Männergesangsverein Matrei in Osttirol, Liedertafel Zell am See und Liedertafel Mittersill unter dem Chorleiter Gerhard Kneissl).

Ausstellungseröffnung
In diese Veranstaltung eingebunden war auch die Saisoneröffnung des Museums sowie die Eröffnung der Sonderausstellungen zum 175-Jahr-Jubiläum der Erstbesteigung des Großvenedigers und einer Mineralien-Sonderschau.
Die Ausstellungen wurden in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste von Frau Landeshauptfrau- Stellvertreterin Dr. Astrid Rössler eröffnet, die mit der Pinzgauer Lokalbahn angereist war. Das für den Nationalpark Hohe Tauern zuständige Regierungsmitglied hob besonders die bestehende Kooperation zwischen dem Museumsverein und der Nationalparkverwaltung hervor. Sie war von den Sonderausstellungen und vor allem vom Zusammenhalt der Vereine begeistert, die ein solches Fest mit viel Einsatz der Sänger, Musikanten und deren Frauen auf die Beine stellten. Das Museumsgelände bietet dazu eine besondere Atmosphäre. Die Festbesucher und Ehrengäste waren sich einig: Es war ein sehr schönes, nicht alltägliches Fest!
1
1
1
1
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
15.404
rudi roozen aus Pinzgau | 02.06.2016 | 15:33   Melden
1.384
Walter Reifmüller aus Pinzgau | 02.06.2016 | 18:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.