03.06.2016, 19:12 Uhr

Erfolgreiche Taxenbacherin beim Bundesredewettbewerb

Schülerin Christina Eschbacher und Lehrer Christoph Schwaiger (Foto: PTS)
TAXENBACH/GRAZ. Mit Christina Eschbacher darf die PTS Taxenbach stolz eine Österreichische Vizemeisterin in der Klassischen Rede präsentieren. Christina nahm vom 21. – 25. Mai am Bundesjugend-Redewettbewerb teil. Mit ihrer Rede zum Thema Integration überzeugte sie in Graz die Jury und holte den 2. Platz ins Bundesland Salzburg. „In der umfangreichen Forschungsarbeit und den Rhetorikübungen sehe ich eine tolle Begabungsförderung zusätzlich zum Regelunterricht der Polytechnischen Schule. Chrissi hat das Erlernte perfekt kreativ umgesetzt, “ zeigten sich ihr Betreuungslehrer Christoph Schwaiger und Direktorin Gabriele Heidinger stolz.

Kritischer Geist

„Ich bin, weil wir sind“, sagt Christina trocken knapp und erklärt damit nicht nur ihre Sicht der Welt sondern auch den Begriff Heimat. Beweisen will sie es in Form eines Dilemmas, dass die Zuhörer vor eine schwere Aufgabe stellt. „Ein Dorf in Österreich, in dem sie niemanden kennen, wird von einer Insektenplage bedroht. Zeitgleich wird ein Dorf in Australien von einer Insektenplage bedroht, in dem ihr Onkel mit seiner Familie lebt. Sie haben das Gegenmittel und die Möglichkeit ein Dorf zu retten. Welches?“ Sie appelliert am Schluss ihrer Rede an die Politik, in Integration und Maßnahmen gegen Ghettobildung mehr zu investieren. Unzufriedenheit, die zu Radikalisierung und dann zur Gefährdung der Sicherheit führen kann, entstehe nicht an den Staatsgrenzen sondern mitten in der Gesellschaft. Und genau da, findet Christina, darf auch gerne Geld in Hand genommen werden, um Ghettos wie Molenbeeks, China Town, Little Italys in Österreich zu vermeiden.

Schultyp fördert Schüler

Der Schultyp Polytechnische Schule zeigt mit solchen Erfolgen einmal mehr seine Stärke. „Poly“ – sie ist vielfältig und geht individuell auf die Begabungen ihrer SchülerInnen ein. Dies trägt zur besseren Berufsorientierung bei und bereitet durch die Stärkung und Förderung dieser, ideal auf das Berufsleben vor.

Text: PTS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.