20.07.2016, 13:57 Uhr

Falsche Polizisten in Lofer und Unken: Abschluss der Ermittlungen

Die beiden Männern haben von Autofahrern insgesamt rund 7.000 Euro abkassiert. (Foto: Archiv)
PINZGAU. Im Fall der Anzeige vom 20. Mai 2016 gegen einen 21-jährigen Grundwehrdiener und seinen 30-jährigen Freund wegen durchgeführter Verkehrskontrollen und verhängten Strafen an Fahrzeuglenker, sind die Ermittlungen abgeschlossen.

Rund 7.000 Euro abkassiert

Die beiden haben in der Zeit von Dezember 2015 bis März 2016 insgesamt 70 Anhaltungen an ausländischen Fahrzeugen vorgenommen und von den Lenkern insgesamt ca. 7.000 Euro abkassiert. Die Angezeigten stoppten die Fahrzeuglenker in den Nachtstunden im Raum Lofer - Unken und gaben sich als Polizisten aus. Für die Einnahmen stellten die Freunde falsche Organmandate aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.