11.04.2016, 12:58 Uhr

Freizeit und Urlaubsmöglichkeiten in Saalbach Hinterglemm im Salzburger Land

(Foto: (c)Bigstockphoto.com/ 69133906/vvoevale)
Saalbach: Saalbach-Hinterglemm | Die Region Saalbach Hinterglemm im Salzburger Land ist ein wahres El Dorado für Skifahrer. Als perfekten Ausgangspunkt für Ausflüge in die Natur kann man ein Hotel im Zentrum von Saalbach bezeichnen. Im optimalen Fall liegt es sogar direkt an der Kohlmaisbahn.

Die Gemeinde Saalbach-Hinterglemm liegt im Pinzgau in Salzburg und ist direkt von den Kitzbüheler Alpen umschlossen. Der „Skicircus“ Saalbach Hinterglemm ist bei Ski- und Snowboard Fans weltweit bekannt und kaum kommt der erste Schnee, kommen auch die Wintersportler, um die Pisten in Beschlag zu nehmen. 55 Liftanlagen, über 200 km präparierte Ski- und Snowboard-Abfahrten, eine Flutlichtpiste, 10 km gespurte Loipen mit einer Höhenloipe am Reiterkogel, Snowboard-Funparks, Eislaufplätze, Rodelstrecken mit Flutlicht und Eisstockschieß-Anlagen lassen keine Wünsche offen und die Herzen aller Wintersportbegeisterten höher schlagen.

Im Sommer hat die Region nicht minder viel zu bieten. Zahlreiche Events und Wander- und Mountainbike-Strecken ziehen genauso viele Besucher an wie der Schnee im Winter. Das führende Mountainbike Gebiet in Österreich bietet 400 km Mountainbike Wege mit sämtlichen Schwierigkeitsstufen. Mountainbiker aller Übungsklassen, ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis, finden hier genau die Strecken, die für ihre Ansprüche passend sind. Neueinsteiger und Familien finden im Bike-Circus technisch einfache Radwege, während unzählige Panoramatrails über moderne Kabinenbahnen erreicht werden können.

Die Stadt Salzburg in Reichweite

Die Stadt Salzburg ist nur einen Katzensprung der Gemeinde entfernt und ist immer einen Abstecher wert. Zahlreiche kulturelle und kulinarische Anziehungspunkte warten in der Stadt, die von der UNESCO 1997 zum Weltkulturerbe ernannt wurde. In der Region von Saalbach Hinterglemm gibt es darüber hinaus zahlreiche weitere Ausflugsziele. Im Kaprun Museum erfahren Besucher die Urgeschichte von Kaprun und wie sich der Tourismus immer weiter entwickelt hat.

Ein besonders beeindruckender Besuch führt in die Sigmund-Thun Klamm. Das Kaprunertal war in der Späteiszeit von einem mächtigen Gletscher bedeckt, das war vor ungefähr 14.000 Jahren. Das schmelzende Gletscherwasser floss langsam talwärts, wobei es die harten Kalkglimmerschieferfelsen des Mais- und Bürgkogels bearbeitete. Dabei hinterließ der abgeschmolzene Gletscher einen Taleinschnitt, durch den die Kapruner Ache ins Tal hinabströmte. Sie hat sich bis zu 32 m tief ihren Weg durch die Sigmund-Thun-Klamm gebahnt. Auf 320 Metern Weg hat sie den Fels eingeschnitten und markante Glättungen, Strudeltöpfe und Kolke gebildet. Das beeindruckende Naturerlebnis kann nur in den Sommermonaten besucht werden.

Spezielle Highlights: Oldtimer und Großglockner Traktoren Olympiade


Oldtimerfreunde kommen im Vötters Oldtimer Museum Kaprun voll auf ihre Kosten. Hier gibt es über 130 Exponate der 50er - 70er Jahre zu bestaunen. Einmal im Jahr gibt es noch die internationale Großglockner Traktoren Olympiade. Der sechstägige Event bietet seinen Besuchern viele Highlights und abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeiten. Es ist ein Fest für die ganze Familie.

In der Alpentherme Bad Hofgastein die Seele baumen lassen


Wer die Seele einmal richtig baumeln lassen möchte, entspannen und sich erholen, ist in der Alpentherme Bad Hofgastein oder der Felsentherme Bad Gastein bestens aufgehoben.
Die Alpentherme Bad Hofgastein bietet abwechslungsreiche Freizeiterlebnisse in der Therme. Auf einer Fläche von 32.000 Quadratmetern finden sich die Sauna World mit Bergsee, Ruhe- und Wellnessoasen und die Relax World für Ruhe und Erholung. Familien haben einen Riesenspaß in der Family World und wenn Frauen unter sich sein möchten, können Sie das in der Ladies World.
In der Felsentherme Bad Gastein finden sich auf 1.200 m Seehöhe, mitten im Salzburger Kurort Bad Gastein Felsengrotte, Wassermassageliegen, Erlebnisrutsche und noch vieles mehr. Das Bad Gasteiner Gesundwasser wirkt durch seine kostbaren Mineralien lindernd und heilend, erneuernd und straffend und kurbelt den Körper an, für ein Rund-um-Wohlgefühl. In der Ruhetherme sorgt 32° Grad warmes Wasser für die richtige Erholung, umgeben von natürlichen Felswänden. In der Erlebnistherme kommen in der 600 m² großen Halle in zwei separaten, abgestuften Pools und einem Kleinkinderbecken Kids voll auf ihre Kosten. Für Spaß sorgt die 70m Erlebnisrutsche. Die Eltern können derweil den Ausblick auf die Gasteiner Bergwelt genießen, ganz bequem auf den Wassermassageliegen. In der Family World gibt es dazu noch einen Strömungskanal, eine magische Felsengrotte mit Thermalwasserfall und sprudelnde Geysire. In der Außentherme ist Schwimmen mit imposantem Ausblick auf die Hohen Tauern möglich. Für alle Sportler steht noch ein Trainingsbecken mit 24° Grad zur Verfügung. Und um Sonne an trüben Tagen zu tanken, hilft ein Besuch im Solarium.

Weitere Infos zu Saalbach
http://www.saalbach.com/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.