02.10.2016, 08:01 Uhr

Gegenseitige Körperverletzung im Baustellenbereich in Piesendorf

Presseaussendung der Polizei Salzburg

PIESENDORF. Ein 51-jähriger Holländer fuhr am 1. Oktober 2016 gegen Mittag mit seinem Rennrad auf der Mittersiller Bundesstraße von Saalfelden kommend Richtung Mittersill. Im Baustellenbereich Piesendorf fuhr der Holländer am neben der Fahrbahn verlaufenden Radweg. Am Radweg stand ein unbekannter Pkw Lenker, der gerade dabei war, weiterzufahren.

"Der Rennradfahrer fiel im Stehen um"

Der Rennradfahrer wich dem Pkw aus und kam dabei auf die Bundesstraße. Dort fuhr ein 70-jähriger Pkw Lenker, sah den auf die Fahrbahn einbiegenden Radfahrer und bremste ab. Dabei sah der Pkw-Lenker aus Kärnten laut seinen Aussagen, dass der Rennradfahrer im Stehen umfiel. Laut Aussagen des Kärntners gab es keinen Zusammenstoß.

Ein Schlag ins Gesicht - Pfefferspray

Nachdem der Pkw-Lenker ausgestiegen war, kam der Holländer auf den Lenker zu und schlug dem 70-Jährigen ins Gesicht. Der Kärntner nahm sein Pfefferspray und sprühte dem Radfahrer den Inhalt ins Gesicht. Beide begaben sich in ärztliche Behandlung und werden angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.