08.04.2016, 17:59 Uhr

„Hoagascht – Pinzgauer, Tuxer und Altsteirer“ bei ServusTV

Christian Vötter, Susanna Vötter-Dankl und Bertl Göttl. (Foto: ServusTV)
„Hoagascht - Pinzgauer, Tuxer und Altsteirer“
am Samstag, dem 16. April ab 19.40 Uhr bei ServusTV


PINZGAU / PONGAU. Bertl Göttl ist unterwegs im Land Salzburg, um seltene, vom Aussterben bedrohte Haustierrassen und Obstsorten kennenzulernen.
Im Pinzgau besucht er den Verein „Tauriska“, der sich die Erhaltung heimischer Obstsorten und Nutztierrassen zur Aufgabe gemacht hat: Darunter auch das Pinzgauer Rind, das für die Region bestens geeignet ist: Außerdem trifft Bertl trifft in Bramberg Kinder, die ihren eigenen Apfelbaum hegen und pflegen.
Der Verein „Tauriska“ hat sich die Erhaltung heimischer Obstsorten und Nutztierrassen zur Aufgabe gemacht. Dazu wurde unter anderem das „Bramberger Obstprojekt“ ins Leben gerufen: Seit 2006 wurden in der Region über 10.000 Apfelbäume gepflanzt. Die Kinder der örtlichen Schule bekommen bei Übertritt in eine neue Klasse einen Obstbaum geschenkt, den sie selbst verpflanzen und betreuen.
Bertl Göttl besucht die "Tauriskaner" im Kammerlanderstall in Neukirchen am Großvenediger. Dort erfährt er warum Pinzgauer Rinder und Ziegen auch heute noch von großer regionaler Bedeutung sind.
Im Pongau trifft Bertl Göttl den „Goaßpfarrer“ und Hummelforscher Ambros Aichhorn, der auf seinem Archehof in Goldegg Weng das seltene Tuxer Rind und Altsteirer Hühner züchtet.


Text & Fotos: ServusTV
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.