29.07.2016, 13:34 Uhr

Klimawandel im Saalfeldner Schwimmbad

Leserbrief einer Schülerin

SAALFELDEN. Hochsommer. Das Freibad ist ein wichtiger Aufenthaltsort für beinahe jede Altersgruppe der Saalfeldner Bürger. Ob es nun die Kleinkinder sind, die im Schwimmbecken ihren Spaß haben, die Jugendlichen, die den Sprungturm belagern oder die Älteren, die in Ruhe ihre Längen schwimmen möchten.

Das Problem, welches ich ansprechen möchte, ist nun, dass diese Möglichkeit sich kaum bietet da die Angestellten der Badeanstalt, falls das Wetter einmal mitspielen sollte, bei jedem Anzeichen von Gewitter oder schlechtem Wetter, also beispielsweise einem leisen Donner aus der Ferne, die Besucher auf kuriose, meist nicht sehr freundliche Art hinausbitten.

Ich sehe das als billige Ausrede für den verfrühten Feierabend, was ich definitiv unberechtigt finde.

Das ist der Standpunkt eines verärgerten Bewohners aus Saalfelden und ich würde mir wünschen, dass die Angesprochenen sich das zu Herzen nehmen.

Pia Innerhofer (14)
5760 Saalfelden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.