05.08.2016, 13:22 Uhr

„Meisis Reise durchs SalzburgerLand“: Dreh auf der Bürglalm

Alexandra Meissnitzer und Gabi Bürgler (Foto: Michael Größinger/SalzburgerLand Tourismus)

Köstliches Kräutererlebnis auf der Bürglalm in der Ferienregion Hochkönig

DIENTEN. Am dritte Drehtag der neuen Reihe „Meisis Reise durchs SalzburgerLand“ ging es für Alexandra Meissnitzer mit dem E-Bike auf die Bürglalm in Dienten. Die auf 1.597 Metern gelegene Alm ist eine von 13 Kräuteralmen in der Ferienregion Hochkönig. Die Hüttenwirte Gabi und Toni Bürgler verwöhnen ihre Gäste Sommer wie Winter mit hausgemachten Köstlichkeiten, ihre weitum bekannte Hütte ist ausgezeichneter „Via Culinaria“-Genusspunkt. Ebenfalls einzigartig in der Ferienregion Hochkönig ist das flächendeckende Netz an E-Bike-Ladestationen auf den Almen und die Zertifizierung als erste vegane Urlaubsregion Österreichs.


Sportliche Ex-Skirennfahrerin

Bei ihrem dritten Dreh galt für Alexandra Meissnitzer die Devise: „Kräftig treten!“. Per E-Bike ging es auf die 1.597 Meter hoch gelegene Bürglalm – eine von 13 Kräuteralmen in der Ferienregion Hochkönig. Eine jede Alm hat einen für sie typischen Schwerpunkt: So etwa gibt es auf der Bürglalm den „Dientner Almsirup“ aus jungen Brennnessel-Trieben, auf der Mussbachalm wird die „Böse-Stiche-Salbe“ gegen Juckreiz bei Mückenstichen hergestellt, am Obersteghof werden Kräuterworkshops angeboten und auf der Grünegg Alm bereitet man die „Grünegger Arnika-Tinktur“ zu. Wer im „Kräuteralmpass“ sieben Stempel von unterschiedlichen Kräuteralmen gesammelt hat, der bekommt eine der begehrten Kräuterkisten geschenkt.



Text: Land Salzburg
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.