22.05.2016, 07:33 Uhr

Neukirchen: Bei einer Party in den Obersulzbach gesprungen und den Wasserfall hinuntergestürzt

Eine Impression des Obersulzbaches bei den Aufräumungsarbeiten nach dem großen Unwetter im Juli 2014. (Foto: Archiv / Regionaut Walter Reifmüller)

(Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg)

NEUKIRCHEN. Gestern abend (21. Mai 2016) feierte eine Gruppe von sechs einheimischen Männern im Alter zwischen 22 und 35 Jahren eine Party am Eingang des Obersulzbachtales. Dabei zündeten sie ein Feuer am Rand des Obersulzbaches an und konsumierten dort (laut eigenen Angaben) Alkohol und verschiedene Suchtmittel.

Ein 27-jähriger Bramberger

Kurz vor Mitternacht sprang einer der Männer, ein 27- jähriger Bramberger, in den Obersulzbach und wollte dort schwimmen. Als er nach kurzer Zeit von seinen Freunden nicht mehr wahrgenommen werden konnte, begannen schließlich drei Männer ihren Freund zu suchen. Nach etwa einer Stunde konnten sie etwa 500 Meter flussabwärts Hilfeschreie ihres Freundes wahrnehmen. Dieser dürfe dabei abgetrieben und über einen etwa sieben Meter hohe Wasserfall gestürzt sein.


Schwierige Erstversorgung

Der 27- jährige wurde auf einer Sandbank im dortigen Baustellenbereich der Wildbachverbauung verletzt aufgefunden. Für die alarmierten Einsatzkräfte gestaltete sich die Erstversorgung bzw. Bergung des Verletzten schwierig, da die Baustelle schwer zugänglich ist.

Verletzungen unbestimmten Grades

Nach erfolgter Bergung wurde der 27- jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades in das KH Mittersill eingeliefert. Zur Ermittlung der Unfallumstände sind noch weitere Erhebungen vonnöten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.