22.08.2016, 12:21 Uhr

Pädagogikseminar in Bramberg - die erste Kursreihe war voll belegt

Sprachförderin Karin Schnedl zeigte sich von der kreativen Seite der Ausbildung begeistert. (Foto: Susanne Radke)
BRAMBERG / PINZGAU. Wie im Vorfeld bereits berichtet, fand erstmalig in der Tourismusschule Bramberg eine Seminarreihe für SprachförderInnen und HelferInnen in der Kinderbetreuung statt. Der mit Unterstützung der Leaderregion (EU) und des Landes Salzburg durchgeführte Kurs war mit 20 Teilnehmerinnen voll belegt.

Wichtige Gründe

Es gab wichtige Gründe, diese basis-pädagogische Ausbildung in den Pinzgau zu holen: „Wir haben in der Region einen massiven Mangel an Kindergartenpersonal“, erklärt Leader-Geschäftsführerin Georgia Pletzer-Winkler, „nun haben 20 Pinzgauerinnen diese Ausbildung erfolgreich absolviert und wir haben wieder Fachkräfte für unsere heimischen Kindergärten zur Verfügung."

Der erste Schritt zur Kindergartenfachkraft

Die Ausbildung ist der erste Schritt auf dem Weg zur Kindergartenfachkraft. Zweiter Schritt ist ein Kolleg, das ebenfalls ab Herbst berufsbegleitend erstmalig in Kooperation mit der BAKIB an der Tourismusschule Bramberg angeboten wird.

Unter anderem das Ziel: Eine österreichweite Standardisierung

Seminarleiterin Lucia Eder: „Wir wollen eine Professionalisierung und österreichweite Standardisierung dieses Berufsfeldes und damit eine Aufwertung des Berufs KindergartenpädagogIn erreichen“, hofft Seminarleiterin Lucia Eder von der Verwaltungsakademie des Landes Salzburg.
Und seitens der Leader-Region heißt es: "Nun sind die Gemeinden angehalten, künftig ausgebildete Kindergartenhelferinnen zu bevorzugen, doch dürfte dies bei den vielen freien Stellen im Bezirk wohl kein Problem sein."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.