14.03.2016, 13:55 Uhr

Vorarbeiten für den Bau einer neuen Salzachbrücke in Mittersill

Mittersill: Im Sommer 2014 führte die Salzach im Raum Oberpinzgau Hochwasser. Schutzbauten und Einsatzkräfte bewahrten damals Mittersill vor einer neuerlichen Katastrophe.
Als Schwachstelle der für das Stadtzentrum von Mittersill so wichtigen und bewährten Hochwasserschutzbauten erwies sich die im Jahre 1963 erbaute Salzachbrücke wegen zu geringer Durchflusshöhe.
Nun soll im Herbst dieses Jahres durch das Land eine neue Salzachbrücke (Hubbrücke mit einer Spannweite von 30 Meter) gebaut werden. Diese Hubbrücke soll bei extremer Hochwasserführung der Salzach um einen Meter angehoben werden können.
Vor dem Abtrag der Brücke müssen jedoch alle Leitungen aus der bestehenden Brücke entfernt werden. Sie sollen künftig in Rohre unter dem Flussbett (Leitungsdüker) verlegt. Weil die Verlegung dieser Leitungsrohre nur bei Niedrigwasser möglich ist, wurden diese Arbeiten kürzlich durchgeführt, wie diese Bilder zeigen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.