24.04.2016, 11:04 Uhr

Fußball im Pinzgau: Lenzing unterliegt Rauris mit 0:1

In der 1. Hälfte haben die Gastgeber aus Lenzing die klar besseren Möglichkeiten, obwohl Rauris optisch etwas stärker wirkt. Aber die Bodmayer-Truppe kann zurzeit kein Kapital aus den Chancen schlagen. Zu Beginn der 2. Halbzeit schickt Stefan Reinbacher die Kugel auf rechtsaußen zu Mario Fürstauer, der verzieht aber am linken Pfosten. Kurz danach vergibt Michael Herzog. Das rächt sich: Pass in die Schnittstelle zu Edi Wimberger, der verlädt Goalie Laszlo Fabri, 0:1. "Wir möchten den Sieg und mein Tor gerne den verstorbenen Ex-Obmann von Rauris Jakob Krackl widmen", so der Torschütze. Nach dem Tor tut sich nicht mehr viel und Rauris kann die Siegesserie fortsetzten. "Es war eine kämpferische Partie, wenn man das Glück ein wenig auf seiner Seite hat, dann fährt man die Punkte ein. Drei Siege in Serie tut natürlich gut", so Wimberger.
Trainer Markus Plössnig: "Wir waren spielerisch die bessere Mannschaft, Lenzing hatte aber die besseren Torchancen. Defensiv spielen wir zurzeit sehr gut, lassen wenig Gegentore zu, das uns auch die nötigen Punkte bringt."

Lenzing-Trainer Klaus Bodmayer
haderte mit den vergebenen Möglichkeiten: "Wir brauchen einfach zu viele Chancen um ein Tor zu machen. Irgendwann bekommst du dann eines. Es war schon im Herbst nicht gut. Wir haben sechs Stammspieler abgegeben und dann hatten wir noch viele Verletzte. Wir können das einfach nicht mehr kompensieren".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.