22.05.2016, 08:58 Uhr

Fußball im Pinzgau: St. Martin verliert gegen Pinzgau Juniors mit 1:2

Fotos und O-Töne der Trainer

ST. MARTIN (vor). St. Martin beginnt gegen die Pinzgau Juniors sehr stark und geht auch früh durch Thomas Hohenwarter in Führung. Die Vorentscheidung für die Heimischen verpassen Thomas Vitzthum und Hohenwarter bei Topchancen. In der 2. Hälfte kommen die Juniors besser ins Spiel. 10 Minuten vor Schluss dreht Lukas Wimmer mit einem Doppelpack noch die Partie. In der Nachspielzeit vergibt Wimmer noch einen Elfmeter.

FC Pinzgau-Trainer Hans-Peter Mair: "Das sind schon gute Burschen. In der 2. Hälfte haben sie den Hintern zusammen gekniffen und gezeigt, was sie können. Ich bin für das Frühjahr als Trainer bestellt und versuche natürlich Spieler für die 1. Mannschaft zu fördern. Wichtig ist, dass die Westmannschaft nicht absteigt".

Enttäuschung bei Bernd Pibernig, Trainer UFC St. Martin:
"Wir haben natürlich schon zu Beginn die besten Möglichkeiten vergeben. Nach der Drinkpause hat auf einmal nichts mehr funktioniert. Das ist uns schon gegen andere Mannschaften passiert, dass wir in der 2. Halbzeit nicht mehr ins Spiel finden. Nach der 2. Hälfte nach, war es ein verdienter Sieg für Saalfelden. Wir müssen jetzt nochmals Gas geben, denn wir spielen wieder um den Abstieg."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.