21.08.2016, 08:08 Uhr

Fußball im Pinzgau: Zell am See - Grünau 0:3

ZELL AM SEE (vor). Dieses Spiel ist schnell abgehandelt. Bis zur 39. Minute stehen die Zaisberger-Schützlinge defensiv sehr gut und lassen keine Chancen zu. Nach einem Eckball fällt das 0:1. In der 45. Minute Elfmeter für die Gäste, Goalie Colic wehrt ab, der Nachschuss sitzt. 0:2. In der 2. Hälfte fällt Zell immer weiter zurück und kassiert noch das 0:3 aus einem Konter.

"Man hat gesehen, dass nach dem 0:1 keiner ein Selbstvertrauen gehabt hat. Obwohl wir jetzt vier Niederlagen eingesteckt haben, bin ich der Meinung, dass die Mannschaft keine schlechte Qualität hat und wenn ein Erfolgserlebnis kommt, dann können wir sich wieder eine Serie starten", so Kapitän Martin Hartl.

"Wir haben in 40 Minuten einen Fehler gemacht und der wurde sofort bestraft. Ich weiß warum wir im Moment da sind, wo wir jetzt stehen. Es war das Frühjahr nicht gut, da war schon der Schlendrian drinnen. In der Vorbereitung haben immer viele Spieler wegen Urlaube gefehlt. Vom 20-Mann-Kader hatte ich nie mehr als 12 zur Verfügung. Wir konnten auch auf dem Hauptplatz wegen Leverkusen nie trainieren, obwohl das Trainingslager der Deutschen für den Verein und für die Region natürlich sehr wichtig ist. Aber wir werden aus dem Tief wieder herauskommen", so Trainer Helmut Zaisberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.