05.08.2016, 15:58 Uhr

Hochkarätiges Testspiel in Zell am See-Kaprun: Bayer 04 Leverkusen tankt neue Kraft aus dem Trainingslager

: Freude über ein erfolgreich absolviertes Trainingslager 2_v.l.n.r.: Peter Padourek (Bürgermeister Zell am See), Andreas Wimmreuter (Vizebürgermeister Zell am See), Michael Schade (Geschäftsführung Bayer 04 Leverkusen), Mag. Renate Ecker (Tourismusdirektorin von Zell am See-Kaprun), Winfried Hofer (Geschäftsführung Tauern Spa), Rudi Völler (Sportdirektor Bayer 04 Leverkusen) und Leo Bauernberger (Geschäftsführung Salzburger Land Tourismus). (Foto: zellamsee-kaprun)
Zell am See-Kaprun, 05. August 2016: Bereits zum vierten Mal setzt Bayer 04 Leverkusen auf die Region Zell am See-Kaprun, um die Mannschaft optimal auf die kommende Saison vorbereiten zu können. Wie auch die letzten Jahre bringt das Training zwischen Gletscher, Bergen und See ihren Erfolg mit sich. Beim gestrigen Testspiel gegen AC Florenz zeigt sich die Werkself von der besten Seite. Die Mannschaft behauptet sich überlegen gegen den italienischen Serie-A-Klub AC Florenz. Durch ein Tor von Levin Öztunali in der achten Minute zieht Bayer 04 mit der Führungsposition in die Halbzeit. Von rund 1.000 tobenden Fans angefeuert, konnten Admir Mehmedi und Kevin Kampl in der zweiten Halbzeit um zwei weitere Tore vor einer atemberaubenden Kulisse erhöhen. Nach Abpfiff konnte sich Bayer 04 Leverkusen mit einem Spielstand von 3 zu 1 zum Sieger krönen. Mag. Renate Ecker, Tourismusdirektorin von Zell am See-Kaprun, freut sich über den Sieg der Werkself: „Man sieht, dass das intensive Training der letzten Tage in Zell am See-Kaprun bereits Früchte trägt. Ich wünsche der Mannschaft für die bevorstehende Saison noch alles Gute und viel Erfolg“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.