23.05.2016, 09:41 Uhr

Landesmeisterschaft im 5. Stockbewerb in Mühlbach

Unglaubliche Dramatik bis zum letzten Schuss am Samstag in Mühlbach bei der Landesmeisterschaft im 5 Stock Bewerb 2016.
Nach Wochenlangen und fast täglichem Training der 10 qualifizierten Teilnehmer auf den Bahnanlagen des EV Mühlbach, stand nach 8 Stunden und ca. 190 Schuss jedes Schützen, der Meister fest.
Sepp Aschauer, er Startet für den EV Kuchl, musste mit einem Sieg im letzten Spiel des Tages, gegen den Mittersiller Siegfried Wildhölzl Punkten, um noch als Sieger hervorzugehen.
Nach verlorener erster Kehre, drehte er das Spiel um und gewann dann mit 2,3 Punkten.
Dies reichte zum verdienten Landesmeister.
Der jüngste Mario Möllinger, er wurde Vize- Landesmeister, verlor sein letztes Spiel in diesem Bewerb gegen den späteren Landesmeister Sepp Aschauer durch einen Schneider mit 2,8 Punkten.
Eine Kehre „ 1,1“ Punkte hätten dann für Möllinger gereicht, um das zweite Mal den Titel in den Pinzgau zu holen.
Und trotzdem hätte es nicht gereicht, wäre dem LM 2011 Tom Brandner nicht ein Missgeschick passiert. Er hat seinen Hagglstock 2 x verwendet. 1 Punkt Abzug war die Folge. Mit seiner sportlichen Einstellung akzeptierte er diese Entscheidung, obwohl die Protestfrist schon abgelaufen war.

Man beachte die geringen Punkteabstände der ersten 3 Ränge.
Aschauer Josef 19, 9 Punkte
Möllinger Mario 19,7 Punkte
Brandner Tom 19,4 Punkte
Das Team des EV Mühlbach, um Obmann Walter Hochwimmer und Turnierleiter Manfred Hochwimmer, hat hervorragende Arbeit geleistet.
Mit toller Organisation und Verpflegung der Aktiven und Zuschauer, gebührt ihnen ein großes Lob.
Bericht Landesfachwart Stocksport, Anton Empl.
Der TV-Beitrag ist ab Dienstag im RTS Salzburg zu sehen sein.


Text und Bilder: Anton Empl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.