09.07.2016, 20:53 Uhr

Staatsmeistertitel für den Favoriten - Christoph Mayer siegt vor Alois Dum

Rauris: Kristallarena Kreuzboden | Am 9. Juli 2016 fand in Rauris vor vielen Zuschauern die Staatsmeisterschaft der Ranggler statt. In der allg. Klasse traten 22 Ranggler an. Und einmal mehr war der Lender Christoph Mayer, der für den Rangglerverein Taxenbach kämpft, nicht zu biegen. In den ersten zwei Runden gelangen ihm zwei Blitzsiege gegen Christoph Kühar und Stefan Sulzenbacher. Danach besiegte er den Rauriser Lokalmatador Andi Hinterbichler. Sein Finalgegner war wie auch schon bei der Landesmeisterschaft 2016 der Leoganger Alois Dum. Dieser besiegte in den Vorrunden die beiden Bramberger Simon Blaickner und Johann Kaserer. Der Finalkampf endete unentschieden, das genügte Mayer zu seinem zweiten Staatsmeistertitel nach 2010.

Der Kampf um Platz drei

Um Platz drei kämpften Mayers Vereinskollege Christian Pirchner und der Zillertaler Anton Hollaus ebenfalls unentschieden. Dieser ging schließlich aufgrund der kürzeren Kampfzeit an den Tiroler.

Jugendklasse - der Niedernsiller Rapahel Tikovsky schied aus

In der Jugendklasse holte sich auch heuer wieder der Matreier Philip Holzer, der immer noch in der Klasse 14-16 Jahre kämpft, den Titel. Nach zwei Siegen stand er im Finale seinem Vereinskollegen Emanuel Warscher gegenüber, der in der vorletzten Runde nach einem harten Kampf den Piesendorfer Andreas Moser besiegte. Moser wurde Dritter, er besiegte im Kampf um Platz drei den Pongauer Thomas Scharfetter. Der Niedernsiller Mitfavorit Rapahel Tikovsky schied bereits in der ersten Runde nach einem Remis gegen den Zillertaler Simon Strasser aus.

Schülermeistertitel für Tobias Loinger, 2. wurde Gabriel Riedlsperger

Den Schülertitel holte sich wenig überraschend der Brixentaler Seriensieger Tobias Loinger vor dem Saalbacher Gabriel Riedlsperger, dem im Finale ein Unentschieden gegen den Tiroler gelang. Platz drei ging an den Zillertaler Tobias Hofer.

13 Preise für die Salzburger beim Int. Preisranggeln

Beim int. Preisranggeln konnten die Salzburger vor allem in den allg. Klassen aufzeigen und insgesamt dreizehn Preise gewinnen. Mayer siegte auch in der Klasse I vor seinem Vereinskollegen Christian Pirchner.

Die weiteren Klassensieger

Weitere Klassensiege gab es für Philipp Voithofer aus Bramberg in der Klasse II, den Rauriser Matthias Wimberger in der Klasse III und den Piesendorfer Christian Voglstätter in der Klasse IV.

Die nächsten Termine: Am Sonntag, den 17. Juli geht es in St. Jakob i. Haus ab 13.00 Uhr wieder im Kampf um den Alpencup weiter. Und am 31. Juli findet das tradionelle Hundstoaranggeln statt.

Die Siegerliste und weitere Bilder findet man unter www.salzburger-rangglerverband.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
4.072
Gottfried Maierhofer aus Pinzgau | 09.07.2016 | 21:36   Melden
25.208
Christa Nothdurfter aus Pinzgau | 10.07.2016 | 10:35   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.