18.03.2016, 13:17 Uhr

Auszeichnung für umweltfreundliche Urlaubsangebote

Marina Schwab (Zell am See-Kaprun Tourismus) nahm die Auszeichnung von Bundesminister Andrä Rupprechter entgegen. (Foto: Christian Dusek)
ZELL AM SEE. Die Region Zell am See-Kaprun nahm stolz die Auszeichnung als klimaaktiv mobil Projektpartner von Bundesminister Andrä Rupprechter in Wien entgegen. Neben einigen anderen klimafreundlichen Mobilitätsangeboten, investierte Zell am See-Kaprun im Rahmen der IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaft in die umweltfreundliche Anreise mit öffentlichen Shuttlebussen für Zuseher und Gäste. Mit diesen alternativen Verkehrslösungen hilft die Region jährlich über 450 Tonnen CO2 zu sparen.

„Die autofreie Anreise und klimafreundliche Urlaubsangebote gewinnen bei Gästen aus aller Welt an Attraktivität. So positioniert sich Zell am See-Kaprun im internationalen Wettbewerb als Urlaubsland auf höchstem Niveau“, erklärt Mag. Renate Ecker, Tourismusdirektorin von Zell am See-Kaprun.

Text: TVB
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.