15.06.2016, 13:35 Uhr

Leserbrief: Ein "Butterblumen-Dank" an die Molkerei Maishofen

Zu Besuch bei der Pinzgau Milch, der Molkerei in Maishofen. (Foto: Privat)

Die folgenden Zeilen stammen von Hannelore Zotter aus Stuhlfelden

Ein Chirurgen-Team auf einem Ärztekongress ? Nein, weit gefehlt - am Foto zu sehen ist ein kleiner Teil der Belegschaft der ehemaligen Molkerei Mittersill bei der Betriebsbesichtigung der Molkerei Maishofen im Mai 2016. Es war sehr interessant zu sehen, wie sich die Arbeit der Molkerei-Mitarbeiter im Laufe der Zeit von 50 Jahren geändert hat.
Vor allem das verhasste “ Käselaibputzen” im Keller ist Geschichte, das wird heute maschinell erledigt.

Als Dank schicken wir symbolisch einen großen Strauß Butterblumen den Herren der Betriebsleitung, Wolfgang Schett und Hannes Wilhelmstätter, die uns mit Kompetenz durch die Verarbeitungs-, Verpackungs- und Lagerhalle führten und unsere Fragen
mit Geduld beantworteten. Weiters erfuhren wir viel Wissenswertes durch eine Multi-Media Show.

Zum Abschluss der Führung gab es noch eine g’schmackige Käse-Schmankerl Jause. Wir wünschen der Molkerei Maishofen weiterhin viel Erfolg!


Im Namen der ehemaligen Mitarbeiter der Molkerei Mittersill,
Hannelore Zotter aus Stuhlfelden
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.