13.09.2016, 15:06 Uhr

56. Bischofshofener Amselsingen

Wann? 08.10.2016 20:00 Uhr

Wo? Kultursaal Hermann Wielandner Halle, Hauptschulstraße 27, 5500 Bischofshofen AT
Barbarazweigerl: Barbara Rettensteiner mit ihren drei Töchtern Lydia, Barbara und Teresa gewannen heuer den SN-Volksliedpreis. (Foto: Rettensteiner)
Bischofshofen: Kultursaal Hermann Wielandner Halle | Das traditionelle Bischofshofener Amselsingen, das in diesem Jahr am 8. Oktober 2016 um 20 Uhr in der Hermann-Wielandner-Halle stattfindet, ist die bedeutendste Volksmusikveranstaltung im Land Salzburg und alljährlicher Höhepunkt für Kennerinnen und Kenner der echten Volksmusik. In diesem Jahr jährt sich das Bestehen dieses hochkarätigen Sänger- und Musikantentreffens zum 56. Mal. Der Wanderpreis »Silberne Amsel« wurde vom damaligen Bürgermeister Hermann Wielandner und dem Arzt Dr. Cassio Castelpietra im Jahr 1960 mit dem Ziel ins Leben gerufen »um das bodenständige, echte Volkslied und die echte Volkskultur zu erhalten«. Im Jahr 1971 fand anstelle des Wettbewerbes erstmals ein alpenländisches Sänger- und Musikantentreffen statt, das sich über die Jahre zu einer der bedeutendsten volksmusikalischen Veranstaltungen im Alpenraum entwickelte.

Faszinierende Begegnungen

Das Bischofshofener Amselsingen 2016 wird von ausgewählten Gruppen gestaltet, die mit ihren Stimmen und Instrumenten besondere musikalische Begegnungen über geographische und historisch bedingte Grenzen hinweg ermöglichen: Tirol trifft auf Kärnten, Bayern auf Niederösterreich, Salzburg auf Steiermark. Unterschiedliche Dialekte prägen die Lieder, die Wurzeln der Musikgruppen werden hör- und spürbar. Das Publikum darf sich auf bodenständige Tanzlmusik, unverwechselbare Sing- und Musizierweise, feine Saitenmusik, erdigen Bläserklang und auf die Sieger des diesjährigen Volksmusikpreises der Salzburger Nachrichten, die Gruppe „Barbarazweigerl“, freuen. Weitere Mitwirkende sind: Ö-Streich, Göllwurz’n Musi, Da 8-Gsong, Fuchtsbartl Banda, Tiroler Wirtshausmusi, und Familienmusik Hoffmann. Ensemblemitglied bei der Pongauer Höllbergmusi ist der bekannte Harmonikaspieler Kaspar Fischbacher, der u.a. auch am Musikum Bischofshofen unterrichtet.

Dreier-Team für musikalische Leitung verantwortlich

Seit dem Jahr 2015 zeichnet ein Team aus drei fachkundigen Persönlichkeiten für die musikalische Leitung des Bischofshofener Amselsingens verantwortlich und ist Garant dafür, dass diese einzigartige und außergewöhnliche Veranstaltung zu den bedeutendsten und attraktivsten im Alpenraum zählt. „Die Melodien und Harmonien der Volksmusik in den verschiedensten Besetzungen aus den jeweiligen Regionen sind einzigartig und kostbar, die Bandbreite außergewöhnlich: Die Sing- und Spielweise der mitwirkenden Musik- und Gesangsgruppen ist typisch und vorbildhaft im ganzen Alpenraum und zudem noch Herzensangelegenheit für alle“, so die musikalische Leitung Martina Mayr, Klaus Vinatzer sowie Caroline Koller, die auch in bewährt souveräner Art den Festabend moderiert. Veranstalter sind die Stadtgemeinde Bischofshofen, der Verein D’Hochgründecker und das Salzburger Volksliedwerk. Für die Organisation zeichnet Klaus Vinatzer gemeinsam mit Josef Auer von der Stadtgemeinde Bischofshofen verantwortlich.

Karten sind bei allen Ö-Ticket Verkaufsstellen sowie bei allen Raiffeisenbanken und unter www.oeticket.com erhältlich (Ticket-Hotline: 06462/2801-48).
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.