05.10.2016, 10:16 Uhr

Wandern im Gasteinertal!

Furchterregende Felsgebilde erwarten den Wanderer auf dieser Tour! ;-)
Bad Hofgastein: schlossalm |

Wandern von der Schlossalm über den Salzburger Almenweg zur Brandner Hochalm und weiter über die Fundner Heimalm zum Ausgangspunkt Bad Hofgastein!

Ausgehend von der Talstation der "Schlossalmbahn" in Bad Hofgastein geht es zuerst mit der Standseilbahn und dann mit der Luftseilbahn zur Bergstation "Kleine Scharte" (2050 m).
Von hier geht die Wanderung, mit einen Abstecher auf die "Hirschkarspitze" (2119 m) weiter entlang des

"Salzburger Almweges"

über das Leidalmgebiet bergab zur "Brandner Hochalm" (1770 m) und anschließend zur

"Fundner Heimalm".

Hier sollte man unbedingt eine Rast einlegen. Es ist eine urige Almhütte mit eigener Käserei auf 1.400 m Seehöhe. Es gibt Milchkühe, Schweine, Ziegen und Streicheltiere. Geboten werden Produkte aus eigener biologischer Erzeugung, verschiedene selbst gebrannte Schnäpse und Gasteiner Spezialitäten.

Nach der ausgiebigen Einkehr geht´s gemütlich über Forststrassen und Wanderwege wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung, nach Bad Hofgastein weiter.

Dauer der Wanderung mit Pausen ca. 5 Stunden. Man kann aber diese Tour auch abkürzen, indem man von der "Fundner Heimalm" in ca. 30 Minuten fast eben zur "Mittelstation der Schlossalmbahn" wandert und von dort gemütlich mit der Standseilbahn ins Tal fährt.

Diese Wanderung ist für Wanderer jeden Alters sehr zu empfehlen und garantiert ein unvergessliches Erlebnis!

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.