27.06.2016, 07:39 Uhr

"Alles Alm" – Wandererlebnis Gnadenalm

Mario Siedler - Geschäftsführer TVB Obertauern Roland Kindl - Obmann TVB Obertauern Johann Habersatter - Bürgermeister Untertauern Mag. Hans Scharfetter - Landtagsabgeordneter Reinhard Scharfetter - Leiter Wirtschaft, Tourismus und Gemeinden Land Salzburg Dr. Anacletus Ngenza - Pfarrer von Radstadt Josef Klieber - Obmann TVB Radstadt Leo Bauernberger - Geschäftsführer SalzburgerLand Tourismus Gmbh

Ein neues Wandererlebnis für die ganze Familie findet man auf der Gnadenalm in 1250 m Sh.

Gnadenalm (ga). Unter diesem Motto wurde am Freitag, den 24. Juni, der neue, kinderwagentaugliche Familien-Rundweg – ein gemeinsames Projekt der Tourismusverbände Obertauern und Radstadt, sowie der Gemeinde Untertauern – feierlich eröffnet. Die feierliche Eröffnung „Alles Alm“ fand auf der Gnadenalm auf der Gnadenalm statt. Die feierliche Eröffnung durch die Projektverantwortlichen Bgm. Josef habersatter (Untertauern), Josef Klieber (TVB Radstadt), Roland Kindl (TVB Obertauern) und Pfarrer Dr. Anacletus Ngenza statt. Eine mehr als feierliche Umrahmung der Veranstaltung gab es durch die Volksschule Untertauern und Kindegarten Untertauern. Zu den zahlreichen Gratulanten vor Ort zählten auch der Landtagsabgeordnete Hans Scharfetter und Leo Bauernberger, der Geschäftsführer der Salzburger Land Tourismus GmbH. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Johann Habersatter und der Segnung des neuen Wanderweges durch Pfarrer Dr. Anacletus Ngenza, folgte die offizielle Eröffnung mit dem Durchschneiden des Bandes durch die Projektverantwortlichen und Ehrengäste.
Ebenso fand eine Modenschau der Fa. Loden Steiner (Mandling) mit den Kindern Der Volksschule und Kindergarten Untertauern mit Eltern statt. Musikalisch wurde das tolle Festprogramm durch passende Musik.
Am Weg nach Obertauern öffnet sich ein herrlicher Almboden die Gnadenalm. Auf halber Strecke zwischen Radstadt und Obertauern tut sich eine ganz andere Welt vor einem auf. Ein idyllisches, sanft ansteigendes herrliches Plateau auf über 1250 m Höhe, eingebettet in das imposante Panorama der Radstätter Tauern, empfängt die Besucher mit Ruhe und intakter Natur. Ein ursprünglicher Almboden voller Bergblumen und Kräuter, ein glasklarer Bach, weidende Kühe und urige, alte Almhütten freuen sich auf ihren Besuch. „Alles Alm“ heißt der neue, im Einklang mit der Natur angelegte Familien-Rundweg, der Einblicke in das Almleben einst und heute gewährt.
Kinderwagentauglicher Rundweg.
Der flache, kinderwagentaugliche Rundweg führt an acht Themen-Stationen vorbei, die wahre Begebenheiten, Wissenswertes und Kurioses aus dem Almleben anschaulich präsentieren und spannende Fakten aus Natur, Tierwelt und Geschichte mit allen Sinnen erlebbar machen. Bei einer großen, alten Zirbe liegen Ausgangspunkt und Endstation des Parcours, ein Aussichtsturm mit Riesenrutsche.
Herrliche Spielstationen begleiten den Rundweg.
Spielstationen, Rastplätze mit Rutschen und Schaukeln, Begegnungen mit Tieren und unterhaltsame Informationen wechseln sich ab. So gibt es zum Beispiel einen großen Wasserspielplatz, ein Kuhfleckenmemory und eine Kuhfleckensprungmeile, ein Rätselspiel für die ganze Familie und eine Aussichtsplattform. Was ein "Mankei" ist, erfahren Eltern und Kinder auf Station 3 beim Murmeltierbau – die wichtige Arbeit der Bienen wird auf Station 6 vorgestellt.
Auch für das leibliche Wohl ist auf „Alles Alm“ bei der Gnadenalmhütte, Gschwendthofhütte, Weissenhofhütte, Palfenhütte und Huberalm bestens gesorgt.
Für den „Alles Alm“ Rundweg braucht man mit Kindern je nach Verweildauer bei den einzelnen Stationen oder Almhütten mindestens 1,5 Stunden. Er ist durchwegs geschottert und mit Kinderwägen befahrbar. Hier bietet sich ein herrlicher Familientag, der Kinder Freude bereitet an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.