23.03.2016, 10:31 Uhr

Internationaler Jazz mit Pongauer Einfluss

Johannes Eckart – im Bild mit der grauen Kappe – ist Teil der französischen Big Band Les Lapins Superstars. (Foto: Gerhard Hübner)

Begeisterte Besucher jubelten bei der Jazzwoche Burghausen dem Altenmarkter Johannes Eckart und seiner Band Les Lapins Superstars zu.

ALTENMARKT/PARIS/BURGHAUSEN (ap). Acht Jahre hat der Altenmarkter Johannes Eckart in Frankreich gelebt und dort seine Erfahrungen als Tischler gesammelt. Er absolvierte die renommierte Kunsthochschule École Boulle in Paris und entwirft mittlerweile höchst gefragte Designmöbel. Aber das ist nicht seine einzige Leidenschaft, die ihn mit der Stadt an der Seine verbindet, denn er ist auch passionierter Musiker und Gründungsmitglied der Big Band „Les Lapins Superstars“.

Die Verbindung bleibt

"Ich pflege natürlich noch immer meine Kontakte in Frankreich, weshalb ich auch jeden Monat in Paris bin.", so der Tischlermeister. Bei der 47. Internationalen Jazzwoche in der oberbayrischen Stadt Burghausen gehörte kürzlich der Auftritt seiner Gruppe Les Lapins Superstars zum absoluten Höhepunkt. Er liebt es mit der Big Band zu musizieren und zu proben und so ist er bei den Auftritten – sofern es möglich ist – immer mit dabei.

Unbeschränkter Jazzgenuss

Mit 7.800 Besuchern sprach Professor Joe Viera, Mitbegründer der Jazzwoche Burghausen, vom Festival der Kontraste: „Wir zeigen die bunte Vielfalt des Jazz auf unserer Bühne. Das darf man nie beschränken.“ Vor allem die nächtlichen Sessions wurden von Musikern und Besuchern stark frequentiert und bespielt. Viele Musiker kamen nach ihren Konzerten in den Burghauser Jazzkeller, um zu jammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.