02.08.2016, 15:57 Uhr

24-jähriger Autolenker verstirbt an Unfallstelle

Für den verunfallten Pongauer kam leider jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. (Foto: BB Archiv)
Ein 24-jähriger Pkw Lenker fuhr am 1. August 2016, gegen 18 Uhr, auf der B311 Richtung Zell am See. Nach Angaben der Polizei überholte er ein Fahrzeug und reihte sich danach wieder am rechten Fahrstreifen ein. Dabei dürfte der Lenker übersehen haben, dass bereits der überholte Pkw die Warnblinkanlage als Signal für einen Rückstau aktiviert hatte und prallte mit hoher Geschwindigkeit auf das Heck eines Lkws. Der 24-jährige Pongauer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen – soweit die Meldung der Polizei.
Die Unfallstelle war für die Aufräumungsarbeiten durch die Freiwillige Feuerwehr St. Johann von 18 bis 20 Uhr gesperrt. Eine großräumige Umleitung über die L269 wurde eingerichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.