28.09.2016, 11:22 Uhr

An die Schuhkartons, fertig, los

Carina Schlager erntet für ihr Geschenk ein strahlendes Lächeln der kleinen Tiana. (Foto: privat)

Wenn die Tage kürzer werden ist es Zeit, Geschenke der Hoffnung zu packen.

PONGAU/ST. MARTIN (ap). "Ich möchte alle Pongauer mit der Freude des Schenkens anstecken und freue mich wieder über viele tolle Schuhkartons", so Carina Schlager aus St. Martin, die jedes Jahr auf's neue von der Packerlflut aus dem Pongau überwältigt und dankbar ist. Und sie verrät: "Diesmal gehen die Geschenke nach Bulgarien."

"Du bist nicht allein"

Vor zehn Jahren hat sie von "Weihnachten im Schukarton" gehört. Diese Initiative zaubert mit Geschenken zu Weihnachten bedürftigen Kindern in Osteuropa ein Lächeln ins Gesicht. "Ich hab gleich beschlossen, selbst Annahmestelle zu sein", erinnert sich Schlager, die schon öfter die Schuhkartons vorort verteilt hat. "Wir wollen für die Kinder ein Licht setzen und sagen: "Du bist nicht allein, du bist wertvoll und geschätzt!“ und das drücken wir mit einem schön gepackten Geschenk aus.

Und so geht's

Es sollten auf jeden Fall Socken oder Strumpfhosen in der Schachtel sein für die barfüßigen Kinder, sonstiges zum Anziehen, zum Spielen, Schulsachen, Malsachen, Hygieneartikel und vor allem etwas Süßes – Vollmilchschokolade oder Zuckerl. Die Sachen müssen neu sein, wegen der einfuhrrechtlichen Bestimmungen.

Helfen auch Sie – noch bis 15. November können die Geschenkkartons in den Annahmestellen abgegeben werden!

Raika Annahmestellen im Pongau/Tennengau:
Raika Abtenau
Raika Bischofshofen
Raika St.Martin
Raika Annaberg
Raika Altenmarkt
Raika Radstadt
Raika St. Johann
Raika Großarl
Raiffeisenbank Schwarzach
Raiffeisenbank St. Veit
Raika Dorfgastein
Raiffeisenbank Goldegg
Raika Bad Gastein
Raika Werfen

Mehr auch auf der Homepage von Weihnachten im Schuhkarton
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.