03.04.2016, 17:51 Uhr

Gasteinertal: Helfer konnten aus alpiner Notlage befreien

SPORTGASTEIN (ap). Drei Schitourengeher fuhren am Sonntag vom Sparangerkopf Richtung Sportgastein ab. An einer unübersichtlichen Stelle kam der 22-jährige in eine Rinne, die sehr steil und eisig war. Er verlor den Kontakt zu seinen Begleitern. Die beiden Tourengeher setzten einen Notruf ab und der 22-Jährige konnte durch die Bergrettung und die Alpinpolizei mit Hubschrauber mittels Seilbergung aus der Rinne geflogen werden.

Quelle: LPD Salzburg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.