03.04.2016, 17:28 Uhr

Geschichte, Heimat, Gemeinschaft und Glaube sind grundlegende Werte der Schützen

Bezirkskommandant Rudi Sparber, Bgm. Herbert Farmer, LT-Präs. Brigitta Pallauf, LH Wilfried Haslauer und Landeskommandant Franz Meißl (Foto: LMZ/Neumayr)

"Schützen sind Mitgestalter einer lebendigen Gesellschaft", hieß es beim Salzburger Landes-Schützenjahrtag in Eben.

EBEN. Der Landesverband der Salzburger Schützen besteht derzeit aus 109 Schützenkompanien mit rund 6.000 aktiven Mitgliedern und fast 5.000 unterstützenden Mitgliedern. "Mit ihrem Engagement und dem Mitwirken an gemeinschaftlichen Festveranstaltungen sind die Schützen unentbehrliche Stützen und Mitgestalter einer lebhaften Gesellschaft", so LH Wilfried Haslauer beim Salzburger Landes-Schützenjahrtag 2016 in Eben. Für die historischen Schützenkompanien und Festschützenvereine zählen Geschichte, Heimat, Gemeinschaft und Glaube zu den grundlegenden Werten. "Nur wer eine stark fundierte Tradition in der Vergangenheit pflegt, kann daraus auch viel Kraft für die Zukunft schöpfen", so Haslauer.

Feuerwaffen-Richtline in Diskussion

"Zum vieldiskutierten Entwurf der EU für eine Änderung der Feuerwaffen-Richtlinie hat Salzburg mit der Landtagsinitiative vom 16. März bereits einen Schritt für eine österreichweite Schützenhilfe gesetzt", so der Landeshauptmann weiter. Der Landtag ist einhellig der Meinung, dass eine Gesetzesänderung nicht zu Lasten unserer kulturellen und historischen Einrichtungen gehen dürfe und spricht sich für eine Beibehaltung bzw. Ausnahme für Salutwaffen der Schützen aus.

"Ein Danke an alle Schützen"

LH Haslauer bedankte sich abschließend bei den Salzburger Schützen für den gelungenen Festablauf der diesjährigen 57. Anton Wallner-Gedenkfeier Ende Februar in der Landeshauptstadt: "Dieses großartige Landesschützenfest war ein würdiger volkskultureller Auftakt zu unserem besonderen Jubiläumsjahr Salzburg 20.16, wobei die Salzburger Altstadt für den farbenprächtigen Festzug eine perfekte Bühne geboten hat."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.