04.08.2016, 17:18 Uhr

Hund biss zwei Mal in Unterschenkel

Nach Angaben der Polizei waren die Hunde unangeleint und rauften miteinander. (Foto: RMA Archiv)
Wie die Polizei meldet, soll am Nachmittag des 03. August 2016 im Bereich des Bischofshofner Wasserfalls ein Hundehalter zwei Mal gebissen worden sein. Angeblich sollen drei nichtangeleinte Hunde zu raufen angefangen haben, wobei einer der drei Hundebesitzer die Tiere trennen wollte. Bei diesem Trennversuch wurde der 29-jährige von einem der Hunde zwei Mal in den Unterschenkel gebissen. Nach Erstversorgung durch das Rote Kreuz, wurde der Verletzte in das Krankenhaus nach Schwarzach eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.