12.05.2016, 16:33 Uhr

Klienten der Lebenshilfe absolvieren Erste Hilfe Kurs

Robert Möderndorfer überprüft bei Dagmar Winter die Atmung unter der Anleitung von Isabella Anselmi, Lehrbeauftragte für Erste Hilfe des Roten Kreuzes. (Foto: Lebenshilfe)
Das Rote Kreuz organisierte für die Lebenshilfe Radstadt einen Erste-Hilfe Basiskurs. An vier Nachmittagen lernten die 12 Teilnehmer mit intellektueller Beeinträchtigung von Isabella Anselmi die wichtigsten Erste-Hilfe Maßnahmen kennen.
„Ich fühle mich jetzt sicherer und weiß, wie ich im Notfall helfen kann“, erzählt Teilnehmer Robert Möderndorfer. „Wichtig ist auch, dass man sofort einen Notruf absetzt!“

Jeder kann zum Ersthelfer werden

„Ich bin als Freiwilliger in der Krisenintervention vom Roten Kreuz tätig und weiß, wie wichtig es ist, Erste-Hilfe leisten zu können. Jeder von uns kann in so eine Situation kommen. Ich bin daher sehr froh über die tolle Kooperation mit dem Roten Kreuz“, so Lebenshilfe Werkstättenleiter Hansjörg Rettenwender.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.