06.04.2016, 19:25 Uhr

Taktstockübergabe bei der Knappenmusik Böckstein

BÖCKSTEIN (rau).Anläßlich des Osterkonzertes übergab Hans-Edgar Kerschbaumer nach 50-jähriger Tätigkeit als Kapellmeister den Taktstock an Dietmar Aschaber. Hans Kerschbaumer fungierte in dieser Zeit auch als Kassier und Lehrer für unzählige NachwuchsmusikantInnen. Ohne ihn wäre ein laufender Spielbetrieb das eine oder andere Jahr nur sehr schwer möglich gewesen. Umso erfreulicher ist es, dass Hans Kerschbaumer als Musikant und Kapellmeisterstellvertreter der Kapelle erhalten bleibt. Sein Nachfolger, Dietmar Aschaber, geb. in Wörgl, Jahrgang 1961 stammt aus einer Musikantendynastie. Seit seinem 6. Lebensjahr spielt er Posaune. Mit 8 erfolgte der Eintritt in die Musikkapelle, das Tenorhorn kam als Instrument dazu. Dietmar Aschaber war Mitglied der Bundesmusikkapelle Bruckhäusl, Musikkapelle Ried und Musikkapelle Ötztal Bahnhof. Dort fungierte er als Obmann, Stabführer und Kapellmeister. Seine Ausbildung erhielt er in der Tiroler Landesmusikschule. Er ist leidenschaftlicher Musikant und Komponist zahlreicher Stücke wie Polkas, Konzertmärsche und sakraler Musik. Seit Oktober 2015 bewirtschaftet er gemeinsam mit seiner Frau die Naßfeldalm in Sportgastein.

Foto: Konrad Rauscher
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.