01.06.2016, 11:46 Uhr

Wo ist der Espresso-Genuss am größten?

Herbert Piberger betreibt seit 2011 die Kaffeerösterei Piberger für Spezialitätenkaffee in St. Johann. (Foto: Piberger)

Dieser Frage widmeten sich Kaffeeröster und Barista Herbert Piberger und die Bezirksblätter Pongau.

Kaffee-Liebhaber wissen: Espresso ist nicht gleich Espresso. Der eine ist zu bitter, der andere zu sauer oder zu wässrig. Die Bezirksblätter Pongau haben für Sie getestet, wo der Espresso-Genuss im Pongau am größten ist. Da sich über Geschmacksurteile bekanntlich streiten lässt, haben wir uns einen Experten ins Boot geholt, der für uns nach objektiven Kriterien bewertet hat.

So muss er schmecken

Herbert Piberger betreibt seit 2011 die Kaffeerösterei Piberger für Spezialitätenkaffee in St. Johann. Daneben ist er ausgebildeter Barista und weiß wie ein Espresso schmecken und aussehen soll: "Wir testen den Espresso, da er den Kaffeegeschmack unverfälscht wiedergibt. Ein Espresso soll 25ml kurz, intensiv, harmonisch und ausbalanciert sein. Frucht-, Nuss- oder Schokoladenoten machen den Espresso interessant und sind daher auch gerne erwünscht, zudem soll der Geschmack im Mund noch einige Minuten lang anhalten. Die Farbe der Crema kann je nach Röstung und Mischung des Kaffees heller oder dunkler sein. Sie sollte aber dicht und geschlossen sein. Zu wenig Crema deutet auf Fehler bei der Zubereitung oder mangelnde Frische der Kaffeebohnen hin." Wie viel für einen Espresso ausgegeben werden soll, ist für Piberger schwer zu sagen: "Generell sollte die Kaffee-Qualität im Vordergrund stehen und nicht nur der Preis."

Unser Fazit:

Wahren Espresso-Genuss gibt es auch im Pongau. Die Bezirksblätter und Herbert Piberger haben versucht, für Sie echte Geheimtipps zu finden. Vielleicht lassen Sie sich für Ihren nächsten Kaffeehausbesuch inspirieren.

Café Haidl (Altenmarkt)
Geschmack: intensiv, kräftig und angenehme Säure.
Optik: Perfekte Crema, dicht und haselnussbraun; Präsentation sehr ansprechen mit Kuchenstück und Wasser;
Ambiente: modern und nett
Preis/Leistung: Sehr gut! Erste Wahl für Liebhaber italienischer Espressi.


City Lounge (Radstadt)
Geschmack: mittelkräftig, etwas mehr Säure, nicht außergewöhnlich.
Optik: gute Crema; Präsentation nett mit Keks und Wasser;
Ambiente: hell, neu und gemütlich;
Preis/Leistung: ok. Mittelkräftiger Kaffee in Top Lage mit Terrasse.


Café Schiebel (St. Johann)
Geschmack: normaler Espresso, nicht außergewöhnlich;
Optik: Crema sehr hell; Präsentation mit Wasser;
Ambiente: Top Lage mit Sonnenterrasse und netter Bedienung;
Preis/Leistung: Höchster Preis im Test.



Café Röck (Bad Hofgastein)
Geschmack: gute Intensität, fruchtig, ausgewogen, leichte Süße;
Optik: gute Crema; Präsentation nett mit Praline, Sahne und Wasser;
Ambiente: uriges Charakter-Café mit engagiertem Chef;
Preis/Leistung: Guter und günstiger Espresso.



Café Madl (Bischofshofen)
Geschmack: intensiv, feine Säure, leichte Süße, ausbalanciert, angenehmer Nachgeschmack;
Optik: Perfekte Crema, haselnussbraune Färbung, Präsentation mit Wasser;
Ambiente: edel, modern mit Terrasse;
Preis/Leistung: Sehr gut!


Castello Bar, Konditorei (Werfen)
Geschmack: leichter Espresso;
Optik: wenig Crema; Präsentation mit Wasser und Keks;
Ambiente: Terrasse in ruhiger Lage;
Preis/Leistung: Höchster Preis im Test.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.