11.07.2016, 00:00 Uhr

Am Stammtisch wird gute Politik gemacht

Kommentar von BEZIRKSBLÄTTER Redakteurin Angelika Pehab.

Meinung von BEZRKSBLÄTTER-Redakteurin Angelika Pehab.

Zugegeben – diese Überschrift ist in eher seltenen Fällen zu unterschreiben. In diesem einen Fall aber unbedingt: In St. Veit nehmen Bürger die Einsparung der jährlichen Urlaubsreise für die Lebenshilfe-Bewohner nicht einfach so hin. Sie stehen zusammen und setzten damit nicht nur ein Zeichen für ihre Mitmenschen, sondern auch in Richtung Politik. Denn Mehrkosten durch neue Vorschriften oder die Streichung der Personalkostenübernahme für Zivildiener von nicht Blaulichtorganisationen brachten Trägervereine im Sozialbereich in finanzielle Nöte. So auch die Lebenshilfe Salzburg, welche die obligatorische Urlaubsreisen einspart. Am Stammtisch wird der Ärger darüber noch wegen Gelder für Banken, Pleiteländer und Flüchtlinge hochgeschaukelt. Aber auch wenn man die einen Nöte nicht gegen die anderen ausspielen darf, soll keinesfalls bei jenen gespart werden, die sich am wenigsten wehren können.

Lesen Sie dazu auch den Beitrag Karli freut sich auf den Urlaub
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.