24.03.2016, 14:35 Uhr

Lärmmessungen auf der B99 bei Radstadt

Landesrat Hans Mayr betont sein Verständnis für die Situation der Anrainer. (Foto: BB)

Daten sollen Grundlage für die Sanierungsmaßnahmen an den bestehenden Lärmschutzwänden liefern.

Ab Anfang April werden Lärmmessungen an der B99 Katschberg Straße in Radstadt durchgeführt. Die Daten werden bis Anfang Mai ausgearbeitet und dienen auch als Grundlage für die Sanierungsmaßnahmen an den bestehenden Lärmschutzwänden.

Forderungen abgeblitzt

Grund für diese Messungen sind die Forderungen der "Initiative gegen Verkehrslärm in Radstadt", die im November 2015 eine Petition zur Errichtung eines Lärmschutztunnels auf der Katschberg Straße zwischen den Einfahrten Radstadt West und Radstadt Ost an den Landtag eingereicht haben.

Täglich 16.000 Fahrzeuge

"Für die Situation der betroffenen Anrainer habe ich großes Verständnis", betonte Landesrat Hans Mayr. Er gibt aber zu bedenken, "dass es im Land Salzburg weitere ebenso stark belastete Gebiete und Orte gibt". Dies müsse alles budgetär berücksichtigt werden. Täglich passieren knapp 16.000 Fahrzeuge die Umfahrung Radstadt.

Mehr über die "Initiative gegen Verkehrslärm in Radstadt":

"Wir lassen uns nicht länger vertrösten"

Radstadt beim Land abgeblitzt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.