07.06.2016, 09:53 Uhr

Bischofshofens Judoka sind in Topform: Herren und Damen waren am Wochenende erfolgreich

Silber bei der Frauen Team-ÖM gab es für die Mädels von Sanjindo Bischofshofen.

Doppelter Showdown in Bischofshofen: Bundesliga-Team bezwingt Graz, Damen-Team holt ÖM-Silber.

BISCHOFSHOFEN (aho). Mit einem fulminanten Auftritt eroberten die Sanjindo Damen bei der Frauen Team-ÖM auf heimischem Boden in Bischofshofen Silber. Die junge Sanjindo-Truppe von Trainerin Marianne Niederdorfer besiegte dabei Shiai-Do Wiener Neudorf (4:2), UJZ Mühlviertel (6:1) und JU Burgkirchen/Schwand (6:1). In der letzten Begegnung kam es dann zum Duell gegen den Titelverteidiger Vienna Samurai, der zuvor ebenfalls alle Kämpfe gewinnen konnte.
In einem hochspannenden Finale, das in der Halbzeit-Pause der Herren Bundesliga-Begegnung Sanjindo Tigers gegen Union Graz ausgetragen wurde, setzte es für die Sanjindo Damen eine äußerst knappe und unglückliche 2:3-Niederlage. Dennoch überwog die Freude über die Silbermedaille. Lisa Dengg, Melanie Niederdorfer, Julia Laber und Maria Höllwart blieben an diesem Tag sogar ungeschlagen.

Heimsieg in der Bundesliga

Nichts zu holen gab es für Union Graz in der dritten Runde der zweiten Judo Bundesliga in Bischofshofen. Nachdem die Damen stark vorgelegt hatten, holten die Sanjindo Tigers mit einer furiosen Leistung den zweiten Sieg im zweiten Heimkampf und bezwangen die Grazer mit 8:4. Pascal Auer, Herbert Wicker, Hannes Wartbichler und Nicholas Mungai konnten jeweils beide Kämpfe für sich entscheiden. Die beiden Unentschieden erkämpfte Anton Wicker.
Damit sind die Bischofshofener heuer weiterhin ungeschlagen und liegen nun punktegleich mit Tabellenführer Reichraming auf Platz zwei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.