12.09.2016, 05:15 Uhr

Der FC St. Martin/T siegt knapp im Pongau-Derby.

Hannes Gstatter, Hannes Schwarzenecker

Dem FC St. Martin/T. gelingt Sieg durch einen „Lucky Punch“ von Christian Eder in letzter Spielminute.
Fußballmeisterschaft 1. Klasse Süd
TSU St. Veit : FC St. Martin/T. 2:3 (2:0)

St. Veit (ga). Es war ein Spiel mit typischem Derby-Charakter mit zwei Ebenen. Die erste Halbzeit angetrieben von Mathias Hofer gehörte eindeutig den St. Veitern. In der 18“ gelang durch einen satten Schuss in die linke Ecke Mathias Hofer den TSU St. Veit mit 1:0 in Führung zu bringen. Tomislav Pirsin erzielte in der 27“ durch einen weiten Heber über dem zu weit vor dem Tor stehenden St. Martiner Tormann das 2:0 für St. Veit. Bis dahin hat man versäumt den Sack zu zumachen. In der Pause hat St. Martins Spielertrainer Ekrem Alan sein Spielsystem umgestellt und kamen wie verwandelt aus der Kabine. Das Spiel sah bis zur 60“ nacheinem Sieg der St. Veiter aus, es kam aber anders. Durch einen herrlich getretenen Freistoß durch Spielertrainer Ekrem Alan, der Ball schlich sich durch die schlecht postierte Mauer zum Anschlusstreffer ins Tor der Sonnentrerassler. Der Spielcharakter änderte sich, St. Martin mit unbedingten Siegeswillen ausgestattet, bekam die Oberhand und konnte in der 86“ durch Alexander Wieser zum Ausgleich 2:2 ein netzen. In der Nachspielzeit 92“ gelang Christian Eder der „Lucky Punch“ zum Endstand von 2:3 für den FC St. Martin. „Nach der ersten Spielhälfte sahen wir wie der sichere Sieger aus. Unverständlicher Weise haben wir das Spiel aus der Hand gegeben. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, war das Kommentar kritischer St. Veit Fans. „In der ersten Spielhälfte haben wir schlecht gespielt, diese gehörte eindeutig den St. Veitern. In der Halbzeit haben wir das System geändert. Diese Änderung ist uns aufgegangen und so haben wir nicht unverdient aber glücklich gewonnen“, war die Stellungnahme von Spielertrainer Ekrem Alan von St. Martin/T..
Tore: 18“ Mathias Hofer, 27“ Tomislav Pirsin; 60“ Ekrem Alan, 86“ Alexander Wieser, 90+2“ Christian Eder
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.