09.04.2016, 20:17 Uhr

Erstes Podium für den Flachauer Manuel Kramer

Manuel Kramer konnte seinen ersten Podiumsplatz in der Speedski-Königsklasse feiern. (Foto: ÖSV SPEED SKI)

Manuel Kramer konnte heute in Idre seinen ersten Podiumsplatz in der Speedski-Königsklasse S1 feiern.

FLACHAU/SCHWEDEN (ap). Im schwedischen Idre Fjäll ging die diesjährige Weltcupsaison mit zwei Rennen zu Ende. Die schnellste Zeit heute erzielte der Italiener Simone Origone mit 176,49 Stundenkilomter. Doch mit nur 0,41 km/h (176,15) weniger belegte Manuel Kramer den sensationellen zweiten Rang. Damit durfte sich der 27-Jährige aus Flachau über seinen ersten Podiumsplatz in der S1-Klasse freuen und verwies den Weltrekordhalter Ivan Origone (175,19) auf Rang drei.

"Danke an mein Team"
"Ich freue mich wirklich sehr, auch wenn es heute doch etwas überraschend kam. Ich widme diesen Podestplatz dem gesamten Team, das mich wirklich toll unterstützt hat und somit den perfekten Einstieg in die S1-Klasse ermöglicht hat. Ein besonderer Dank gilt auch meinem routinierten Teamkollegen Klaus Schrottshammer, ohne dessen Unterstützung ich nicht hier stehen würde. Jetzt freue ich mich schon auf das morgige Rennen und hoffe erneut auf ein gutes Ergebnis", so ein strahlender Manuel Kramer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.