04.04.2016, 04:28 Uhr

Hart erkämpfter Sieg des FC Bad Gastein.

Christoph Diegruber, Martin Kurz

Der FC Bad Gastein feierte einen verdienten 1 : 0 Auswärtssieg in St. Martin am Tennengebirge und warte die Titelchance.
FC St. Martin/T. : FC Bad Gastein 0:1 (0:1)

St. Martin/T. (ga). Die Sturmläufe der Bad Gasteiner endeten an der gut gestaffelten Abwehr der St. Martiner. Bad Gastein zeigte ein gutes nach vorne und über die Seite gerichtetes Spiel. Gefährlich waren die Angriffe die über rechts kamen. Nach zahlreichen hochkarätigen, aber vergebenen Chancen (auch ein Lattenschuss war dabei) erzielte Rade Kocic in der 41. Minute den Siegestreffer der Bad Gasteiner Insgesamt war es ein hartes und kampfbetontes Spiel beider Mannschaften. Der Sturmlauf der St. Martiner in den letzten Minuten konnte nicht in Tore umgesetzt werden. Die Bad Gasteiner brachten den Sieg dank des hervorragenden Abwehrchefs Maximilian Beck und dem sicheren Schlussmann Marco Waggerl souverän über die Zeit. „Bad Gastein war um das Tor die bessere Mannschaft“, war das Kurzkommentar der St. Martiner Fans. „ Bin mit der gesamten Mannschaft hochzufrieden, einzig die Chancenauswertung muss in den nächsten Wochen noch unbedingt effizienter werden. Wir schauen von Runde zu Runde und wollen gute Leistungen bringen und uns weiter entwickeln.
Was unter dem Strich am Ende der Meistershaft herauskommt wird man sehen“, erklärte der Bad Gasteiner Sektionsleiter Gerhard Kendlbacher.
Tor: Rade Kocic 41“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.