12.08.2016, 12:04 Uhr

Platz vier für Österreichs Minigolf-Jugend bei den Weltmeisterschaften in Bischofshofen

Lokalmatador Thomas Lottermoser aus Bischofshofen will sich bei der WM behaupten. (Foto: Minigolfclub Bischofshofen)
Im Teambewerb holt sich Österreich mit seinen sechs Spielern plus einem Ersatzmann Platz vier. "Wir sind ein bisschen enttäuscht, weil wir uns bei der Heim-WM schon eine Medaille ausgerechnet haben. Bis zum letzten Austragungstag waren wir auf Bronze-Kurs. Leider hat uns Tschechien den dritten Platz knapp abstreiten können", so Andreas Lackner, Obmann des Minigolfclubs Bischofshofen und Veranstalter. Den Weltmeister-Mannschaftstitel holte sich Deutschland, vor Schweden.
Nachdem die Mannschaftswertung abgeschlossen war, spielen die besten 32 Männer und 16 Frauen im KO.-System die Einzelwertung am Samstag aus.

Lottermoser kämpft um WM-Titel mit

Mit dabei ist Lokalmatador Thomas Lottermoser aus Bischofshofen, der sich mit Rang sechs nach dem Teambewerb für das Finale qualifizierte: "Ich bin ganz zufrieden mit meiner Leistung. Man kann Training und Wettkampfsituation nicht miteinander vergleichen, aber wir tun uns schon schwer, bei diesen Bedingungen die richtigen Bälle zu wählen."

Lesen Sie hier mehr über die Veranstaltung in Bischofshofen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.