08.04.2016, 15:10 Uhr

Arbeitslosigkeit im Pongau ist spürbar gesunken

Das „Baugewerbe“ verzeichnet mit minus 96 Personen die stärksten Rückgänge an Arbeitslosen. (Foto: Angelika Pehab)
PONGAU (ap). "Seit Jahresbeginn sind wir in einer Abbauphase von Arbeitslosigkeit, die sich über ein flächiges Branchenspektrum verteilt, ebenso wie die um 27,9 Prozent gestiegenen Zahl an Besetzungsaufträgen für offene Stellen die dem Arbeitsmarktservice Bischofshofen gemeldet wurden", berichtet der Leiter des AMS-Bischofshofen, Thomas Burgstaller.

Frühe Ostern brachten positive Effekte

Im März profitierte der Pongau zusätzlich einerseits durch den frühen Ostertermin, der eine überwiegende Durchbeschäftigung der Arbeitskräfte im Tourismus ermöglichte, andererseits aber auch die witterungsbedingt guten Voraussetzungen für das Bauwesen.
"Dies ergibt einen Rückgang der Arbeitslosigkeit im März um 11,2 Prozent oder 224 Personen auf 1.768 arbeitsuchende Arbeitskräfte im März. Dazu kommen 396 Menschen, die an Ausbildungsaktivitäten des AMS teilnehmen. Diese Zahl hat sich um 6,2 Prozent erhöht", analysiert Burgstaller.

Unterschiede nach Branchen

So verzeichnete das „Baugewerbe“ mit minus 96 Personen bzw. 22,6 Prozent die stärksten Rückgänge an Arbeitslosen. Ebenfalls kräftig rückläufig war die Arbeitslosigkeit in der Warenherstellung mit minus 53 Personen oder 22,2 Prozent. In der Beherbergung- und Gastronomie sind die Arbeitslosenzahlen
mit 520 Betroffenen ident zum Vergleichswert des Vorjahres, der „Handel“ verzeichnete einen Rückgang von 11,2 Prozent bzw 26 Personen. Auch alle übrigen zahlenmäßig bedeutsamen Wirtschaftsklassen sind von den rückläufigen Arbeitslosenzahlen erfasst.
"Die Arbeitslosenquote im März 2016 lag laut Hochrechnung bei 5,1Prozent. Das sind -0,2 Prozent weniger gegenüber dem Vorjahr", berichtet Burgstaller.

Männerarbeitslosigkeit sinkt stärker

Der deutliche Rückgang im Bauwesen und der Warenherstellung begünstigte auch zahlenmäßig die mit minus 124 Personen stärker als bei Frauen (-100) sinkende Männerarbeitslosigkeit. Auch die Arbeitslosigkeit junger Arbeitskräfte bis einschließlich 24 Jahre ist mit minus 6,8 Prozent zurückgegangen. Als besonders erfreulich betont Thomas Burgstaller die erstmals seit langer Zeit rückläufige Arbeitslosigkeit bei Personen über 50 Jahre mit minus 6,7 Prozent.

Der Pongauer Stellenmarkt

549 Stellenausschreibungen wurden dem AMS Bischofshofen im März gemeldet, 450 Arbeitsstellen (+17,8%) konnten mit Mitwirkung des AMS besetzt werden, aktuell sind 435 Stellenaufträge zur Besetzung vorgemerkt, ein Plus von 95 Stellen bzw. 27,9%
„Eine große Nachfrage an Lehrlingen in allen Berufssparten“ ortet Thomas Burgstaller – aktuell sind 114 Lehrstellen (+23,9%) zur sofortigen Besetzung und 215 Lehrstellen (+8,6%) ab Herbst ausgeschrieben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.