13.05.2016, 12:06 Uhr

Aus Liebe zu herzhaftem Fleisch

Der Betriebsleiter Wilhelm Götschl gratuliert der frischgebackenen Fleischsommelière Kristin Pickl. (Foto: Gert Adler)

Kristin Pickl hat die Diplomprüfung zur Fleischsommelière mit großem Erfolg abgelegt.

RADSTADT (ga/ap). Schon von berufswegen her hat Kristin Pickl eine echte Affinität zu Fleisch, ist sie doch gelernte Fleischermeisterin und als solche verantwortlich für die Wurst- und Schinkenproduktion beim Rewe-Fleischwarenwerk in Radstadt.

Hin zu guter Fleischqualität
Gemeinsam mit neun weiteren Teilnehmern hat sie die Diplomprüfung zur Fleischsommelière am WIFI Salzburg mit großem Erfolg abgelegt. "Praktisch gelehrt und geprüft wurde aktuelles Wissen über Ernährungstrends, Fleischproduktion, Formen der Tierhaltung und ihren Einfluss auf die Fleischqualität", berichtet Kristin Pickl.

Umfassende Ausbildung
"Darüber hinaus standen Hygeniepraxis, Qualitätsmanagement von Fleischerzeugnissen und Fleischgerichten am Stundenplan", ergänzt die frischgebackene Fleischsommelière. Dieser umfangreiche Lehrgang wurde vor einigen Jahren gemeinsam mit der Agrarmarkt Austria und dem WIFI ins Leben gerufen, um Mitarbeitern der Fleischbranche die Möglichkeit zu geben, ihr Wissen über Fleisch- und Wurstqualität zu aktualisieren und zu vertiefen. Ziel ist es dabei, traditionelle Rezepte und handwerkliche Produktionsformen mit aktuellen wissenschaftlichen Ernährungstrends und moderner Technologie zu verbinden.

Nutzen in der Praxis
In der Praxis vermitteln diplomierte "Fleischsommeliere" zwischen Produzenten und immer anspruchsvolleren Endkunden. Denn das Wissen über Lebensmittel ist nicht nur im Handel oder der Gastronomie gefragt. Auch im Diätbereich und der Qualitätssicherung werden Fleischexperten gebraucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.