22.08.2016, 15:37 Uhr

Lürzerhof: ganzjährig Urlaub genießen

Eine bauliche Herausforderung war, die moderner wie zeitgemäßer Architektur mit dem bestehenden, traditionellen Hotel Lürzerhof zu verbinden. (Foto: Michael Huber)

Das Alpin Life Resort Lürzerhof erweitert sein Angebot um 20 Suiten, Bowlingbahn, Infinity-Pool und mehr.

Nach jahrelanger Planungsarbeit, aber in nur vier Monaten Um- und Neubauzeit, wurde der Lürzerhof in Untertauern zum "Alpin Life Resort" aufgebaut. Mit dem Neubau, der direkt an das Traditionshaus Lürzerhof anschließt, lässt die Inhaberfamilie Habersatter Urlaubsträume wahr werden – "und auch unsere eigenen Träume", lacht Hotelchef Harald Habersatter.

Noch mehr Komfort

"Der große Umbau schließt dabei an eine Reihe von Investitionen an, die wir in den vergangenen Jahren getätigt haben. Mit diesen konnten wir uns als Ganzjahresbetrieb in der Region etablieren und wollen unseren Gästen nun noch mehr Komfort bieten", so Habersatter.
"Wir haben 2012 zu planen begonnen und die richtigen Firmen für unsere Visionen gesucht. Zusammen mit Betrieben unseres Vertrauens wurde ein Konzept erarbeitet, das nun 2016 zur Umsetzung kam", erklärt Harald Habersatter. Der Um- und Zubau startete Ende März 2016 mit dem Abriss von Rezeption, Hallenbad und Privatbereich, wodurch zusätzliche 4.000 Quadratmeter Fläche gewonnen werden konnten.

Bowling und Infinity-Pool

Bis zum 29. Juli entstanden darauf 20 neue Suiten, das neue Restaurant mit 110 Sitzplätzen und Show-Küche, das neue Atrium mit Empfangshalle, Rezeption, eigenem Shop und einer Alpinlounge. Zur Unterhaltung der Gäste stehen nun eine Bowling-Bahn (auch für externe Gäste) zur Verfügung, wie auch ein Infinity-Hallenbad, Ruhe- und Spielräume sowie ein Fitnesscenter. Außerdem ergänzte man die Anlage um weitere Tiefgaragenplätze und eine eigene Schnapsbrennerei, deren Produkte im Shop verkauft werden.

Empfang als Blickfang

"Knackpunkte bei der Planung und Umsetzung waren das Infinity-Hallenbad und der Eingangbereich, dem wir besondere Aufmerksamkeit gewidmet haben. Das Atrium und die Empfangshalle bilden den ersten Eindruck bei den Gästen und bleiben in Erinnerung. Daher war uns deren Gestaltung sehr wichtig", so Habersatter. Auch sonst brachte die Familie vor allem ihre eigenen Ideen zur Umsetzung: "Die dominierenden Materialien Stein, Altholz und Glas sind eine rustikal-moderne Kombination, die Wärme ausstrahlt und ideal in unsere Berglandschaft passt. Daher haben wir sie gewählt." Farblich dominieren Grün-, Grau- und Brauntöne in der Innenausstattung, die ebenso Moderne und Tradition verbindet.

Schlagkräftige und erfahrene Firmen

Für die Planung, Bauleitung, Außenarchitektur und die Holzbauarbeiten war die Firma Holzbau Bliem verantwortlich. "Für mein Team und mich waren die kurze Bauzeit von 17 Wochen sowie die harmonische Zusammenführung von moderner wie zeitgemäßer Architektur mit dem bestehenden, traditionellen Hotel Lürzerhof (beides im Bild) eine Herausforderung", sagt Walter Bliem. Ihm sowie allen weiteren beteiligten Firmen, ist es gelungen, die Vision der Familie Habersatter umzusetzen. "Ohne schlagkräftige und erfahrene Firmen sowie ohne die Unterstützung meiner Familie und allen voran meiner Frau Christina, wäre diese rasche Umsetzung undenkbar gewesen. Ich spreche meinen Dank an alle beteiligten Firmen, für die hervorragende und zeitgerechte Arbeit, aus", so der Bauherr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.