04.05.2016, 11:10 Uhr

"Wie Bäume es auch machen"

Ethik betrifft alle Bereiche eines Unternehmens und das lebt Erwin Thoma täglich vor. (Foto: Stefanie Schenker)

Die Ethik Society zeichnet den Goldegger Erwin Thoma aufgrund seines ehrbaren Handelns als Unternehmer aus.

GOLDEGG (ap). „Wir brauchen eine Gesellschaft in der fürsorgliches Denken das Sagen hat, so wie in der Gesellschaft der Bäume“, sagt Erwin Thoma, dessen Holzhäuser aus nachhaltiger Herstellung inzwischen auf der ganzen Welt stehen.

Persönlich was bewegen
Der Goldegger Bau- und Holzunternehmer darf sich künftig als „Member der Ethik Society“ ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen dieser Verbindung politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltigem Wirtschaften beschäftigen. So wurde der Pongauer Holzpionier für sein ethisches Handeln und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen.

Erfahrungen austauschen
Neben dem Wissenstransfer und Austausch mit den anderen Akteuren in der Ethik Society, die sich ebenfalls ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet fühlen, möchte Thoma so auch zu einer politischen Debatte rund um dieses wichtige Thema beitragen und sowohl regional und national als auch international mit dafür sorgen, dass ethische Grundsätze im Business mehr Gewicht bekommen.
Dabei wolle er ganz persönlich und mit seinem etablierten Unternehmen Vorreiter sein. "Deswegen wirke er gerne und mit Stolz in der Ethik Society mit.

Wegweisende Persönlichkeit

„Wir freuen uns, dass wir Erwin Thoma als wegweisende Unternehmerpersönlichkeit als Member haben gewinnen und auszeichnen können“, erklärt Jürgen Linsenmaier, Initiator der Ethik Society. Mit ihm habe die Gemeinschaft einen wichtigen Partner gewonnen, der glaubhaft für Ethik einstehe. „Das Thema Ethik ist in vielen Chefetagen und Unternehmerköpfen angekommen“, sagt Linsenmaier. Und: „Die Firma Thoma ist heute da, wo sie ist, weil die Menschen Erwin Thoma ihr Vertrauen schenkten – immer wieder, das ist laut der einzige Weg, der sich wirklich bewährt hat."

Anliegen und Lebenswerk
Holz bietet gleichzeitig Gesundheit, Energieunabhängigkeit und Nachhaltigkeit. Das ist Erwin Thomas Credo, das zum Lebenswerk geworden ist. Und sein Unternehmen ist eines der wenigen ökologischen Unternehmen, die von Großkonzernen und Investmentfonds unabhängig sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.