30.06.2016, 14:16 Uhr

Abschlussfest: "Individualität schafft Begeisterung"

Tanz "Minimonster": Lotti, Felix, Daniel, Mira, Sarah und Adrian. (Foto: MM Purkersdorf)
PURKERSDORF (red.) Der Abschluss des Schuljahres wird in der Miteinander Mehrstufenklasse Purkersdorf weniger mit Noten, als vielmehr mit persönlichen Präsentationen der Kinder gefeiert. Im Rahmen eines großen Events mit mehr als 100 ZuschauerInnen zeigten die Kinder im Alter von 7-10 Jahren auf der großen Bühne des Purkersdorfer Stadtsaales, was sie gelernt haben. Die Bandbreite der Themen war beeindruckend und reichte von Referaten über den Syrienkonflikt über Tierthemen wie Eisbären, Schnecken und Mäuse bis zur Erklärung des binären Zahlensystems und seine Bedeutung für die Computerindustrie.

Individualität schafft Begeisterung

Die Vielfalt der Themen zeigt, wie in der Miteinander Mehrstufenklasse gearbeitet wird. „Bei uns haben Kinder die Freiheit, in einem vorgegebenen Rahmen ihren Interessen nachzugehen. So arbeiten SchülerInnen zum Beispiel im Fach „Kosmos“ (entspricht dem Sachunterricht), nicht alle am gleichen Thema, sondern an dem, was sie gerade begeistert“, erklärt Sanna Steinbacher, eine von vier engagierten Pädagoginnen, die insgesamt 48 Kinder mehrstufig unterrichtet. Während also Emil gerade heraus findet, wie er mit Hilfe von zwei Drähten und einer Batterie eine Glühbirne zum Leuchten bringt, paust Miriam gerade einen Pinguin ab und Valerie beschäftigt sich mit Island.

Begeisterung schafft Interesse

Die Themen der Kinder am Herzeigtag sind Abbild dessen, was sie im vergangenen Schuljahr am meisten interessiert hat. „Die Kinder wollen zeigen, worauf sie stolz sind und was sie leisten können. Unsere Aufgabe als Lehrerinnen ist es, sie zu begleiten, ihr Herzensthema so zu präsentieren, dass sie mit ihrer Leistung zufrieden sind und ihre Begeisterung und ihr Interesse auf das Publikum übergeht“, so Sanna Steinbacher weiter.

„Marmelade macht Mut“

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch das im September bei der Charity-Aktion „Marmelade macht Mut“ gesammelte Spendengeld (beim Verkauf von selbst gemachter Marmelade erwirtschafteten die Kinder insgesamt 2.374,- EUR für Flüchtlingskinder in Pressbaum und Purkersdorf) an den Heimleiter für Unbegleitete minderjährige Fremde in Purkersdorf, Herrn Lukas Rehberger, übergeben. Die Jugendlichen dürfen sich in Kürze über einen Wuzzeltisch freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.