19.03.2016, 11:07 Uhr

Nadja Maleh und ihr Placebo-Effekt

Nadja Maleh mit den "Vereinsmeiern" Gandalf, Roland Mayer, Marina Scheutz-Tatic, Wilfried, Else Ludwig sowie Annalore und Johann Konvicka.
Nadja Maleh scharfzüngig in ihrem Programm "Placebo" Kabarettsolo. Aus Gesundheitsgründen der Kabarettistin verschob sich der Veranstaltungstermin vom 25.2 auf den 17.3. Aber das Warten hat sich gelohnt. Letzten Donnerstag war es so weit. Nadja Maleh kam mit ihrem Programm "Placebo"! in die vereinsMAYERbühne und stellte wieder einmal mehr ihre unglaubliche Wandlungsfähigkeit unter Beweis. Stimmakrobatisch und mit gekonnter Körpersprache schlüpfte sie augenblicklich in verschiedenste Charaktere. Nadja Maleh ließ ein zweistündiges Gagfeuerwerk der Situationskomik auf das Publikum niederprasseln. Unter dem Aspekt schenken sie Nadja Maleh ihren Glauben- dann sind sie ihn endlich los, geht es in dem Programm um Glaube und Glaubwürdigkeit, was der Gaube mit uns macht oder möglich macht. Ein intelligentes Kabarettsolo von Nadja Maleh, die ihrem Publikum in Form einer CD auch ein bisschen "Placebo" mitgeben konnte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.