23.06.2016, 08:41 Uhr

180 Gablitzer Kinder liefen für Menschen in Not

(Foto: youngCaritas)

Gablitzer Volksschüler sammelten beim youngCaritas "LaufWunder 2016" in Gablitz über 5.400 Euro für Kinder und Jugendliche in Not.

GABLITZ (red). Am 21. Juni schnürten 180 SchülerInnen der Volksschule Gablitz ihre Laufschuhe und nahmen am LaufWunder 2016 teil. Beim LaufWunder, dem Charitylauf der youngCaritas, liefen die jungen SportlerInnen insgesamt knapp 784 Kilometer und sammelten mit ihrem Einsatz 5.459 Euro für Kinder und Jugendliche in Not.

Kilometergeld für den guten Zweck

"Nicht Geschwindigkeit und Wettbewerb stehen im Vordergrund, sondern das soziale Engagement für benachteiligte Kinder im In- und Ausland“, sagt Agnesa Isufi, Leiterin der youngCaritas der Erzdiözese Wien. Im Vorfeld sucht sich jedes Kind vor dem Lauf SponsorInnen – Firmen wie Privatpersonen – die einen bestimmten Geldbetrag pro gelaufener Runde spenden. Je mehr Runden die jungen SportlerInnen zurücklegen, desto mehr Geld kommt jungen geflüchteten Menschen im Libanon und in Wien zugute.

Initiiert wurde der Charitylauf von der youngCaritas. Die Jugendplattform ist die Andockstelle der Caritas für junge Menschen, die sich sozial engagieren wollen. Der Lauf fand am Sportplatz des SV Gablitz statt, der ihn kostenlos zur Verfügung stellte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.