23.03.2016, 00:00 Uhr

Die teuersten Immobilien im Bezirk: Villen für die oberen Eintausend

Eine Jahrhundertwende-Villa mit über 2500 Quadratmeter Grundfläche steht in Tullnerbach zum Verkauf. Der Preis: 995.000 Euro (Foto: Rudi Dräxler Immobilientreuhand GesmbH)

Für viele ist der Preis so mancher Villa nicht vorstellbar, für einige wenige Alltag(sgeschäft).

REGION PURKERSDORF/KLOSTERNEUBURG. Während sich viele Gemeinden des Bezirks redlich um leistbaren Wohnbau bemühen, findet man auf den Immobilienmärkten in der Region Purkersdorf und Klosterneuburg auch so manche hochpreisige Villa. Doch wie stark ist die Nachfrage nach Millionen-Villen in der Region wirklich? Die Bezirksblätter haben nachgefragt.

Jagdhaus, Weinkeller und Co.

Sieben Zimmer, vier Bäder, ein Pool, eine Sauna, ein Gartenhaus und eine Doppelgarage auf über 1.000 Quadratmetern Grundfläche bietet eine Villa, die aktuell im Gemeindegebiet Purkersdorf zum Verkauf geboten wird. Der Preis: über 1,2 Millionen Euro. Ähnliches ist auch auf der Tullnerbacher Lawies zu finden: Sieben Zimmer, zwei Bäder sowie ein 68 Quadratmeter großer Wohnsalon mit Panoramafenster, ein Wellness-Bereich mit Sauna sowie einen Wintergarten mit offenem Karmin, ein Jagdhaus und einen Weinkeller bietet eine Villa um 995.000 Euro.

Gut Villa braucht Weile

"Wir verkaufen solche Villen immer wieder, aber das dauert halt seine Zeit", berichtet Immobilien-Profi Rudi Dräxler: "Man muss sich beim Verkauf solcher Objekte immer ein oder zwei Jahre Zeit nehmen – und der Preis muss passen." Und welche Kunden interessieren sich für hochpreisige Villen? "Es kommt immer darauf an: zum Teil Ärzte, Steuerberater und so weiter, die mit ihren Kindern aus Wien raus ziehen, grundsätzlich aber eher die 'A-Kunden-Schicht'. Oder auch Leute, die in Wien eine hochpreisige Eigentumswohnung verkaufen, denn darum kann man sich hier in der Region ein großes, schönes Haus kaufen." Immer wieder gäbe es aber auch Käufer aus der Region, die etwas Größeres, Luxuriöseres suchen, erklärt Rudi Dräxler.

Geheimnisvolle Käufer

Auch in der Region Klosterneuburg gibt’s das Teuerste vom Teuersten. Für so manchen ist der Preis so mancher Villa nicht vorstellbar, aber dennoch gibt es Leute, die solche Villen bevorzugen. Doch wo findet man diese teuren Gebiete und luxuriösen Villen? "Die sind bei uns ganz klar das Sachsenviertel, die Obere Stadt und der Ölberg", erklärt Christine Weber, Inhaberin von Weber Immobilien Klosterneuburg. So mache Villa kostet dort bis zu 2,5 Millionen Euro.
Wichtig sind den Käufern hierbei die tolle Lage, die zeitgemäße Ausstattung und vor allem, dass die Grundstücke von außen nicht einsehbar sind. Und welche berühmten Personen beratet man als Makler? "Sicher sind da einige dabei, aber darüber würd’ ich nie sprechen", so Christine Weber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.