18.04.2016, 00:38 Uhr

Echt LeinWand!

Die Glorreichen Sieben

Am Samstag feierte das Tullnerbacher Blasorchester mit packender Filmmusik, Jugendensembles, tollen Solisten und vielen Ehrengästen sein erstes Frühjahrskonzert im Norbertinum.

Bei strahlendem Frühlingswetter fanden sich viele Ehrengäste, allen voran Bgm. Johann Novomestsky mit Gattin, und fördernde Mitglieder bereits vor dem Konzert zum Sektempfang ein.
Und nachdem wegen des riesigen Andrangs noch schnell zusätzliche Bänke aufgestellt wurden ging es Schlag auf Schlag mit einem ebenso vielseitigen als auch hochkarätigen Programm durch den Nachmittag.
Die Bandinos der Bläserklasse der VS Tullnerbach eröffneten zusammen mit den Young Stars der BMT mit filmischer Musik wie dem MickeyMouse March, Eye of The Tiger oder dem Pink Panther.
Das Blasorchester selbst eröffnete mit AirForce One im Arrangement des Wolfsgrabener Trompeters Markus Embacher und Musik aus "The Rock" von Hans Zimmer, dem Fluch-der-Karibik-Filmmusikkomponisten.
Schon stand mit Monika Fras die Solistin für Gabriella´s Song aus "Wie im Himmel" auf der Bühne und sang sich vom fragilen Beginn bis zum starken Ende des Liedes in die Herzen des Publikums.
Joe Weichinger zeigte bei "Saxpack" nicht nur seinen saxofonistischen Sixpack, sondern präsentierte damit auch gleich das vom Verein neuangekaufte Sopransax.

Großprojektionen auf der LeinWand


Nach der kulinarischen Pause kam es zu einem furchteinflößenden Auftritt Darth Vaders im abgedunkelten Saal, der den Takt zu seinem Imperial March selbst vom Schlagzeug aus vorgab.
Zu den Glorreichen Sieben und Ben Hur gab es eindrucksvolle Fotos aus den Filmen auf einer großen Leinwand zu sehen.
Stimmungsmäßig in eine ganz andere Welt führte Kpm Wolfgang Jakesch mit seiner Moderation zu "Hymn to The Fallen" aus "Der Soldat James Ryan", der auch mit eindrucksvollen Originalbildern der Landung der Alliierten in der Normandie 1944 versehen war.
Mit dem Mambo aus der Westside Story fand das Konzert aber wieder zurück zu den musikalisch höchst anspruchsvollen und populären Rhytmen und Klängen von Leonard Bernsteins Musicalfilm.

Mit Standing Ovations dankte das Publikum den Musikerinnen des Orchesters, die den begeisterten Zuspruch als Lohn für die intensive Probenarbeit sichtlich genossen!

Alle Fotos: Dank an Regine Spielvogel!
Mehr Fotos unter: www.blasorchester-tullnerbach.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.