09.08.2016, 09:53 Uhr

Fahrzeugüberschlag: Fahrer saß im Käfer fest

IRENENTAL (red.) Mit der Erstmeldung „Verkehrsunfall“ wurde der Rettungswagen des Roten Kreuzes Purkersdorf-Gablitz und die FF Purkersdorf am 6. August alarmiert. Während der Alarmierung stellte sich allerdings heraus, dass es einen Fahrzeugüberschlag mit eingeschlossenen Insassen gab. Somit wurde das Notarzteinsatzfahrzeug und weitere Feuerwehrmitglieder nachalarmiert.

Der Notarzt konnte den Verletzten mithilfe der Feuerwehr durch die Heckscheibe retten. Gemeinsam wurde der Verletzte gesichert und über die steile Böschung so schonend wie möglich zum Rettungswagen getragen. Nach der Stabilisierung durch den Notarzt konnte der Patient mit dem Rettungswagen ins Krankhaus abtransportiert werden. Währenddessen wurde Ölbindemittel aufgetragen und Teile des Unfallfahrzeuges beseitigt. Das Kranfahrzeug fing mit der Bergung des Unfallfahrzeugs an, nachdem die Polizei die Unfallstelle freigegeben hatte.

Im Anschluss wurde der Bach nochmals durch BR Weinzinger kontrolliert und die Straße durch die Polizei freigegeben. Außer dem Notarzteinsatzfahrzeug und dem Rettungswagen des Roten Kreuzes standen die Polizei mit zwei Funkstreifen und die Freiwillige Feuerwehr Purkersdorf mit 5 Fahrzeugen im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.