15.04.2016, 18:27 Uhr

Gablitzer "Betreutes Wohnen" lud zum Tag der offenen Tür

vlnr.: Vbgm. Franz Gruber, Bauleiter Ernst Sauer, David Parkinson (Alpenland), Andrea Kindler-Bernhard (Alpenland), Mieterin Stefanie Bernhardt, Melitta Sattler (Leiterin Pflegedienst), Bgm. Michael Cech (Foto: Gem. Gablitz)
GABLITZ (red). Am Freitag, den 15. April luden die Wohnbaugenossenschaft Alpenland, die Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser und die Gemeinde Gablitz zum Tag der Offenen Tür des Projektes "Betreutes Wohnen" direkt im Gablitzer Zentrum.
Die 22 Wohnungen stehen kurz vor Fertigstellung und der Tag sollte den Künftigen Mieterinnen und Mietern die erste Gelegenheit zur Besichtigung geben.

Davon wurde auch rege Gebrauch gemacht: Zimmer, Küchen und Bäder wurden für die neue Einrichtung vermessen, Fotos gemacht und das neue Heim stolz präsentiert. Bgm. Michael Cech: "Das Projekt ist eines der wichtigsten Elemente meines Programms "Familienparadies Gablitz", weil es älteren Menschen die Möglichkeit gibt in eigenen 4 Wänden im Ort zu bleiben, auch wenn das eigene Haus zu groß geworden ist."
Wert gelegt habe man auch auf die ökologische Bauweise in Niedrigenergiebauweise mit Wohnraumbelüftung, beheizt mit Wärmepumpen und einer Solaranalage.

Die direkte Lage im Zentrum mit Geschäften, Kaufhaus, Apotheke, Dorfcafe und Ärztezentrum machen das Objekt ideal für ältere Menschen. Der Gemeinschaftsraum wird dazu einladen nicht alleine zu sein und die direkte Anbindung an das Pflegeheim "St. Barbara" sollen Sicherheit und Komfort bieten.

Alle Wohnungen haben Balkone und eine Größe zwischen 51 und 65 m2.
Durch die Wohnbauförderung des Landes NÖ sind die Wohnungen auch für alle Einkommen leistbar, auch das war der Gemeinde bei Projektstart wichtig. Michael Cech:" Je nach Fortschritt der finalen Arbeiten ziehen hier zwischen Juli und September glückliche Menschen ein. Schon heute war es schön in strahlende und gespante Augen zu sehen. Für viele ist es ein ganz neuer Lebensabschnitt und ich bin stolz, dass wir das mit den vielen, professionellen Projektpartnern geschafft haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.